Die besten Anbieter um ein CD-Cover Design erstellen zu lassen - unser Design-Ratgeber für CD-Inlays 7/2022.

Ob du deine Musik auf Soundcloud teilst, als Band ein Album herausbringst oder einen Potcast ins Leben rufen willst – der erste Eindruck deiner Produktion steht und fällt mit dem passenden CD-Cover Design. Dieses ist als wesentlicher Teil deiner Arbeit als Künstler zu verstehen. In unserem Ratgeber erfährst du, worauf du beim Design deines CD-Covers achten musst. Unser Vergleich zeigt dir mögliche Wege und Anbieter für das Erstellen deines CD-Cover Designs auf.

Tipp: Individuelle Gestaltung durch Designagenturen: Jetzt kostenlos unverbindliche bis zu 5 Angebote anfordern.
Anzeige

Professionelle Gestaltung durch Grafikagentur

  • Maßgefertigtes Layout durch erfahrene Grafiker:innen
  • Grafikdesign zum Festpreis
Bewertung 07/2022
1,0

fiverr: Grafikdesign Freelancer finden

  • Plattform vermittelt Freelander weltweit
  • Große Auswahl an Stilen, Erfahrungen und Preisen
Bewertung 07/2022
1,3

Designenlassen: Design-Wettbewerb

  • Community mit Designern weltweit
  • 100% Preisgeld-zurück-Garantie
Bewertung 07/2022
1,5

99designs: Design-Wettbewerb ausschreiben

  • Zahlreiche Entwürfe durch Design-Wettbewerb
  • Professionell Layouts gestalten lassen durch Designer
Bewertung 07/2022
1,7

Vistaprint: Online gestalten und drucken

  • Druckerei mit Online-Tool zum selbst gestalten
  • Zahlreiche Design-Vorlagen verfügbar
Bewertung 07/2022
1,8

Adobe: Design-Software für Grafiker

  • Adobe Creative Cloud bietet mehr als 20 Programme
  • Professionelle Design-Software im Monatsabo
Bewertung 07/2022
2,0

Canva: Design-Tool für Einsteiger

  • Online-Software um selbst zu gestalten
  • Für Einsteiger im günstigen Monatsabo
Bewertung 07/2022
2,1

shutterstock: Lizenzfreie Bilder und Vorlagen

  • 35 Mio Fotos, Grafiken, Illustrationen und Videos
  • 10 kostenlose Bilder über Probeabo
Bewertung 07/2022
2,2
... passt nicht? Individuelles Angebot anfordern.

Vergleich: Was ist ein CD-Cover Design?

Design Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Dein CD-Cover Design ist hinsichtlich deiner Außenwirkung als Künstler enorm wichtig. Ein gut gestaltetes CD-Cover vermittelt deine Identität als Musiker oder Entertainer, erregt Aufmerksamkeit, hebt dich im besten Falle von deiner Konkurrenz ab und ermöglicht eine visuelle Vorschau auf deine Musik. Mit einem einzigartigen CD-Cover erreichst du deine Fans, gewinnst vielleicht sogar neue Zuhörer und treibst deine Musikkarriere voran. Dabei ist dein CD-Inlay das perfekte Aushängeschild deiner Kunst – es ist der erste Eindruck deines Werkes.

Der Begriff CD-Cover Design ist als Überbegriff für das gesamte Design der CD-Hülle oder LP zu verstehen. Es geht also über das Layout der Front-Ansicht weit hinaus. Das eigentliche Cover ist der wichtigste Teil deines Designs und gibt die Gestaltungsrichtung vor – vergiss aber nicht die Rückseite und die Stirnseite deiner CD. Wenn ein CD-Inlay oder ein Booklet inklusive sind, müssen diese mit der gleichen Sorgfalt gestaltet werden, wie das Cover selbst. Ein CD-Booklet eröffnet dir die Möglichkeit, Zusatzinformationen über dich oder deine Band einzubauen. Außerdem sollten sich der Künstler- und Albumname abheben und klar erkennbar sein. Hast du als Künstler ein Logo, darf dieses auf keinen Fall fehlen.

Wie du dein CD-Cover Design professionell und einprägsam gestaltest und dich so von deiner Konkurrenz abhebst und auf welche technischen Aspekte du beim Erstellen achten solltest, erfährst du in den Design-Tipps.

Inhaltsverzeichnis CD-Cover-Design:

  1. So geht's: CD-Cover erstellen lassen
  2. Design-Tipps: Beim CD-Cover Design zu beachten
  3. Preise: Was kostet es ein CD-Cover Design gestalten zu lassen?
  4. Ratgeber: Die besten Design-Anbieter für CD-Cover im Vergleich

Lesedauer: 5 Minuten
Autor/in: Josephine, Bachelor Kommunikationsdesign

So geht's: CD-Cover erstellen lassen

Vorarbeit: Ehe du dich an den Computer setzt, um dein individuelles CD-Cover zu erstellen, oder eine Design-Plattform besuchst, musst du dir darüber im Klaren sein, was du vermitteln willst. Überlege dir gut, welche Außenwirkung du erzielen willst und wie du sie erzielen kannst.

Als Künstler ist die Identitätsfrage eine besondere. Wie definierst du dich und deine Musik? Werde dir auch über dein Publikum, deine Zielgruppe, klar und überlege, wie du sie einfangen kannst. Kaum ein anderes Medium vermittelt so starke Emotionen wie die Musik – Gestaltung kann das auch! Mit verschiedenen Gestaltungsmitteln (Form, Farbe, Schrift, Fotografie) kannst du die Emotionen deiner Musik visualisieren.

Eine visuelle Recherche bei anderen Künstlern in deinem Genre kann sich bewähren. Welche musikalischen Einflüsse vereint deine Musik und wie sehen deren Cover-Designs aus? Achte auf häufige Motive, Farben, wiederkehrende Bildsprache und lass dich inspirieren oder entscheide dich bewusst gegen altbewehrtes. Das Wichtigste ist, dass dein fertiges CD-Inlay einzigartig ist und für dich und deine Kunst steht.

CD-Cover erstellen (lassen): Wenn du dir darüber im Klaren bist in welche Richtung dein Design gehen soll, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dein CD-Cover zu erstellen.

Verfügst du selbst über Grafiksoftwares-Skills, kannst du direkt loslegen – beispielsweise im Adobe Illustrator oder Photoshop. Wenn du dir solche Fähigkeiten aneignen willst, bedenke, dass dies ein langer Lernprozess ist. Es gibt einfachere Wege …

Du kannst dein CD-Inlay zum Beispiel online gestalten, indem du einen CD-Cover Generator nutzt. Hier kannst du online eigene Bilder einfügen oder die Fotobibliothek der Plattform nutzen. Du verfügst auch über eine Schriftbibliothek und kannst Bildmaterial und Schrift frei im Layout anordnen. Die Nutzung eines Online-Generators kann unter Umständen jedoch dazu führen, dass dein fertiges Design an Individualität und Einzigartigkeit einbüßt.

Wenn du auf der Suche nach Unterstützung bist und dein Album-Cover gestalten lassen willst, schau dich auf verschiedenen Freelancer-Plattformen um. Du kannst beispielsweise einen Designwettbewerb für dein CD-Cover Design ausrufen, an dem Freelancer auf der ganzen Welt teilnehmen können und am Ende ein Gewinner-Design prämieren.

Wenn größtmögliche Individualität dein Ziel ist, überlege, ob du mit einem professionellen Illustrator, Künstler oder einer Design-Agentur zusammenarbeiten willst.

Design-Tipps: Beim CD-Cover Design zu beachten

Bevor es an die eigentliche Gestaltung deines CD-Covers geht, ist eine Check-Liste hilfreich: Welche Informationen dürfen auf deinem CD-Inlay keinesfalls fehlen? Dein Logo oder Schriftzug sollte direkt auf dem CD-Cover platziert sein. Baue dieses groß genug im Layout ein. Soll es sich vom Gesamtlayout abheben oder sich einfügen? Weiter sollte das Layout eine Titelliste und Kontaktinformationen enthalten. Achte auch auf Hinweise zu Lizenzierung und zu Rechtlichem. Bist du bei einem Label unter Vertrag, darf dessen Logo im CD-Design nicht fehlen. Denke an ausreichend Platz für einen Barcode. Gestalte auch die Stirnseite der CD. Wenn diese im Regal steht, sollte der Name des Künstlers und des Albums deutlich zu lesen sein. Ein Booklet bietet dir viel Spielraum für Gestaltung und die Unterbringung wichtiger Informationen.

Tipps zur Gestaltung des CD-Covers: Im Allgemein sollte ein CD-Cover Design natürlich einzigartig sein und Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Das Cover ist außerdem ein Spiegel des Künstlers und seiner Musik. Die Emotionen, die die Musik weckt, müssen also auf dem Cover wiederzuerkennen sein. Dies gelingt durch den Geschickten Einsatz bestimmter Gestaltungmittel.

Der Einsatz von Farbe hat dabei eine große Wirkung. Ob man mit abstraktem Bildmaterial oder mit Fotomaterial arbeitet – es macht einen Unterscheid, ob die Farben knallig sind oder aus einer Farbfamilie stammen. Arbeitet man mit monochromatischen Farben, entsteht ein homogenes, ruhiges Bild. Komplementäre Farben (diese liegen sich im Farbkreis gegenüber) erzeugen Kontrast, und wirken energetischer.

Auch die Auswahl der passenden Schrift ist essenziell. Serifenschriften oder Schreibschriften wirken klassisch und gediegen, wohingegen serifenlose Schriften moderner wirken können. Aufregende, spezielle Display-Fonts machen Lärm. Handgeschriebene Worte bringen einen ganz persönlichen, künstlerischen Aspekt mit auf das Cover.

Der Einsatz von Bildmaterial bestimmt den Look deines CD-Cover-Designs. Fotomaterial wirkt ganz anders, als eine Illustration oder gar eine Malerei. Analoge Kunst kann einen besonderen Reiz innehaben. Beachte in jedem Fall, dass du über die Bildrechte des Bildmaterials verfügst. Ob du minimalistisch arbeitest oder möglichst viel Kontrast schaffen willst, das Design deines CD-Covers sollte die Energie deines Musikstils, deiner Kunst, widerspiegeln.

Einige technische Aspekte sind zudem wichtig: Achte darauf, dass dein CD-Cover Design als jpeg-Datei in mindestens 300 ppi Auflösung vorliegen sollte. Das Format sollte ein Quadrat mit mindestens 3000 x 3000 pixeln sein. Dies sichert einen qualitativ hochwertigen Druck. Beachte außerdem: Spotify, Apple Music und andere Musik-Dienste stellen das Cover deiner CD oft recht klein dar – arbeite daher mit einem plakativen Design.

Preise: Was kostet es ein CD-Cover Design gestalten zu lassen?

Babystuhl Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Wenn du dein CD-Inlay selbst mit Grafikprogrammen gestaltest, zahlst du natürlich vergleichbar wenig für dein Design. Verschiedene Adobe-Programme sind beispielsweise für 30 Euro im Monat lizenzierbar.

Online-Generatoren sind oft kostenlos nutzbar, wenn du eigenes Bildmaterial verwendest. Wenn du auf die Bibliotheken der Anbieter zugreifst, zahlst du in der Regel unter 100 Euro für dein Design. Bedenke aber, dass hier die Prämisse der Einzigartigkeit etwas zu kurz kommen könnte.

Auf verschiedenen Online-Plattformen kannst du einen Designwettbewerb für dein individuell gestaltetes Cover ausrufen. Das prämierte Design kostet dich inklusive aller Rechte etwa 200 Euro.

Entscheidest du dich dazu, mit einem Künstler, einem Illustrator, einem erfahrenen Grafik-Designer oder einer Design-Agentur zusammenzuarbeiten, liegt der Preis für diese Dienstleistung etwas höher. Die Kosten starten bei etwa 500 Euro und nach oben sind tatsächlich keine Grenzen gesetzt. Doch diese Investition kann sich lohnen, denn dein CD-Cover Design ist ein wichtiger Bestandteil deiner Musik und Außenwirkung und kann deine Musikkarriere bereichern.

Ratgeber: Die besten Design-Anbieter für CD-Cover im Vergleich

Professionelle Gestaltung durch Grafikagentur Zum Anbieter
fiverr: Grafikdesign Freelancer finden Zum Anbieter
Designenlassen: Design-Wettbewerb Zum Anbieter
99designs: Design-Wettbewerb ausschreiben Zum Anbieter
Vistaprint: Online gestalten und drucken Zum Anbieter
Adobe: Design-Software für Grafiker Zum Anbieter
Canva: Design-Tool für Einsteiger Zum Anbieter
shutterstock: Lizenzfreie Bilder und Vorlagen Zum Anbieter
Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Anbieter