Die besten Anbieter & Tools um Immobilien Exposé-Vorlage für Haus oder Wohnung online erstellen zu lassen - Design-Ratgeber 7/2022.

Das Exposé ist ein unverzichtbares Marketinginstrument beim Wohnungs- oder Hausverkauf. Ansprechend aufbereitet vermittelt ein Immobilien Exposé einen positiven ersten Eindruck, wodurch mehr Kaufinteressenten angezogen und somit die Verkaufschancen dementsprechend erhöht werden können. Für das Erstellen eines Immobilien-Exposés bieten sich diverse Online-Generatoren bzw. Grafikprogramme an. Doch auch die Erstellung einer Exposé-Vorlage durch eine Designagentur steht für gewöhnlich in einem angemessenen Kosten-Nutzen-Verhältnis. Unser Design-Vergleich liefert bezüglich der infrage kommenden Anbieter und Tools einen ersten Überblick.

Tipp: Individuelle Gestaltung durch Designagenturen: Jetzt kostenlos unverbindliche bis zu 5 Angebote anfordern.
Anzeige

Professionelle Gestaltung durch Grafikagentur

  • Maßgefertigtes Layout durch erfahrene Grafiker:innen
  • Immobilienmarketing zum Festpreis
Bewertung 07/2022
1,0

fiverr: Grafikdesign Freelancer finden

  • Plattform vermittelt Freelander weltweit
  • Große Auswahl an Stilen, Erfahrungen und Preisen
Bewertung 07/2022
1,3

Designenlassen: Design-Wettbewerb

  • Community mit Designern weltweit
  • 100% Preisgeld-zurück-Garantie
Bewertung 07/2022
1,5

99designs: Design-Wettbewerb ausschreiben

  • Zalreiche Entwürfe durch Design-Wettbewerb
  • Profesionell Layouts gestalten lassen durch Designer
Bewertung 07/2022
1,7

Canva: Design-Tool online

  • Online-Software um selbst zu gestalten
  • Designs im Team erstellen
Bewertung 07/2022
2,0
... passt nicht? Individuelles Angebot anfordern.

Vergleich: Was ist ein Immobilien Exposé?

Design Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Ein Immobilienexposé mit ansprechendem Design und durchdachtem Layout weckt das Kaufinteresse und liefert gleichzeitig einen guten Überblick über die wichtigsten Daten der jeweiligen Immobilie.

In digitaler Form kann das Exposé dabei zum Download angeboten oder als Mail verschickt werden. In gedruckter Form wird das Exposé üblicherweise bei der Immobilienbesichtigung überreicht – besonders beliebt sind Exposés in Form einer Broschüre, da bei gelungener Umsetzung ein äußerst wertiger Eindruck beim potenziellen Käufer hinterlassen wird.

Doch ein ansprechend gestaltetes Exposé wirkt sich nicht nur verkaufsfördernd aus, es hilft auch Ressourcen zu schonen. Immerhin können durch den hohen Informationsgehalt eine Vielzahl an Fragen beantwortet und dadurch Makler entlastet werden.

Inhaltsverzeichnis Immobilien Exposé:

  1. So geht's: Exposé für eine Wohnung oder Haus erstellen
  2. Design-Tipps: Beim Erstellen von Immobilien Exposé-Vorlagen zu beachten
  3. Preise: Was kostet es ein Exposé für Immobilien erstellen zu lassen?
  4. Ratgeber: Beste Anbieter und Tools für Exposé-Vorlagen im Vergleich

Lesedauer: 5 Minuten
Autor/in: Nicole, Designerin

So geht's: Exposé für eine Wohnung oder Haus erstellen

Die meisten Online-Exposé-Generatoren sind äußerst intuitiv zu bedienen. Für gewöhnlich kann man aus mehreren vorgefertigten Layouts wählen, die Platzierung der Textbausteine sowie der Bilder nach eigenen Vorstellungen justieren und schließlich die entsprechenden Bild- und Textelemente einfügen. Manche Online-Generatoren ermöglichen es Maklern auch, Immobilien-Exposé-Vorlagen zu erstellen und für eine spätere Verwendung abzuspeichern, sodass für neue Immobilienprojekte nur mehr Eckdaten und Bilder ausgetauscht werden müssen.

Mit kostenpflichtigen Grafikprogrammen – wie etwa „InDesign“ – hat man in der Regel mehr Gestaltungsspielraum als mit einfachen Online-Generatoren. Man kann folglich mit einem höheren Grad an Individualität glänzen, benötigt dafür aber auch das dementsprechende Design-Know-How. Sieht man sich selbst nicht in der Lage, ein ansprechendes Immobilien-Exposé auf diese Weise zu erstellen, kann man auf Design-Vorlagen, sogenannte Templates, zurückgreifen. Ein Template ans eigene Corporate Design anzupassen geht für gewöhnlich mit einem viel geringeren Zeitaufwand einher, als ein Design von Grund auf zu erstellen. Um Exposé-Templates bearbeiten zu können, benötigt man allerdings entsprechende Grafikprogramme – dasselbe gilt bei Exposé-Mustern, die man sich von einer Agentur erstellen lässt. Zumeist handelt es sich dabei um Programme der „Adobe Creative Cloud“ wie „InDesign“ oder auch „Photoshop“.

Tipps: Beim Erstellen von Immobilien Exposé-Vorlagen zu beachten

Damit ein Immobilien Exposé seinen Zweck erfüllt, sollten sich folgende Informationen bzw. Gestaltungselemente unbedingt darin wiederfinden:

Überschrift: Die Überschrift fungiert sozusagen als Slogan der Immobilie. Kurz und bündig werden die Vorzüge der jeweiligen Immobilie hervorgehoben. Dabei sollte man weder übertreiben noch auf nichtsagende Phrasen zurückgreifen, die in zahlreichen anderen Exposés zu finden sind.

Fotos und Grundriss: Ein essenzieller Bestandteil eines Exposés sind visuelle Eindrücke der Immobilie. Dabei sollte ein Foto ausgewählt werden, dass die Vorzüge der Immobilie am besten präsentiert. Jenes Foto erhält einen besonders prominenten Platz – hat man sich für ein Exposé in Form einer Broschüre entschieden, empfiehlt es sich, dieses Foto auf dem Deckblatt zu präsentieren. Auf den weiteren Seiten sollten noch einige andere Fotos der Immobilie platziert werden, sodass sich potenzielle Käufer einen ersten Eindruck verschaffen können bzw. diesen nach der Besichtigung nicht gleich wieder verlieren. Die Fotos sollten eine möglichst hohe Qualität aufweisen und die Immobilie von ihrer besten Seite zeigen. Dabei können auch leichte Optimierungen mittels geeigneter Bildbearbeitungsprogramme vorgenommen werden.

Auch ein Grundriss vom Haus bzw. der Wohnung sollte ins Exposé integriert werden. Dadurch wird es Kaufinteressenten ermöglicht, eine klare Vorstellung über die Raumaufteilung und die Einrichtungsmöglichkeiten zu bekommen. Genau wie die Fotos, sollte auch der Grundriss über eine sehr hohe Qualität verfügen – vor allem kommt es hierbei auf eine gute Lesbarkeit der Maße an.

Logo und Kontaktdaten: Kontaktdaten und Logo dürfen bei einem durchdachten Exposé natürlich auch nicht fehlen. Doch mit dem Logo allein ist es längst noch nicht getan, das Design des Exposés sollte auf jeden Fall ans bestehende Corporate Design angepasst werden.

Objektbeschreibung: Damit anhand des Exposés möglichst viele, nach der Besichtigung oder im Vorhinein auftauchende Fragen beantwortet werden, sollten alle relevanten Fakten qualitativer und quantitativer Natur kommuniziert werden (Lage, Wohnfläche etc.).

Preise: Was kostet es ein Exposé für Immobilien erstellen zu lassen?

Babystuhl Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Grundsätzlich hat man beim Erstellen von Immobilien-Exposés die Wahl zwischen der Beauftragung einer Agentur und der Erstellung via Online-Generatoren oder geeigneter Grafikprogramme wie etwa „InDesign“ von „Adobe“. Manche Online-Generatoren werden Usern sogar kostenlos und ohne Einschränkungen zur Verfügung gestellt.

Für Grafikprogramme wie „InDesign“ sowie umfangreichere Online-Generatoren sind in der Regel monatliche Beiträge im mittleren zweistelligen Bereich zu entrichten, sie gehen dafür aber mit einem größeren Funktionsumfang einher als einfachere Online-Tools. Benötigt man ein Exposé nur für ein einzelnes Projekt, kann man gegebenenfalls zeitlich begrenzt verwendbare, kostenlose Testversionen derartiger Programme in Anspruch nehmen.

Eine Agentur wird für das Erstellen eines Immobilien-Exposés einen Betrag im mittleren dreistelligen Bereich verlangen. Dabei sollte man beachten, dass man für die künftige Bearbeitung jener Vorlagen auch entsprechende Grafikprogramme benötigt. Erhält man beispielsweise eine „InDesign“-Datei von der beauftragten Agentur, lässt sich die Datei auch nur mit „InDesign“ bearbeiten.

Ratgeber: Beste Anbieter und Tools für Exposé-Vorlagen im Vergleich

Professionelle Gestaltung durch Grafikagentur Zum Anbieter
fiverr: Grafikdesign Freelancer finden Zum Anbieter
Designenlassen: Design-Wettbewerb Zum Anbieter
99designs: Design-Wettbewerb ausschreiben Zum Anbieter
Canva: Design-Tool online Zum Anbieter
Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Anbieter