Die besten Anbieter um eine Urkunde, Auszeichnung oder Zertifikat online erstellen zu lassen - unser Gestaltungs-Ratgeber 11/2020.

Es gibt zahlreiche Geschäftsbereiche, bei denen gestaltete Urkunden und Zertifikate zum Einsatz kommen: Dabei geht es nicht allein nur um die Auszeichnung selbst, sondern auch diese in einem ansprechenden Design zu präsentieren. Um eine Urkunde zu erstellen, sollte diese im Design unverwechselbar und individuell sein. Mit einem professionellen Grafik-Designer als Ratgeber ist dies in kurzer Zeit zu erreichen. Ein überzeugendes Zertifikat oder ein Zeugnis zu layouten und zu erstellen, kann auch bei kleinerem Budget mit einem Online-Tool gelingen.

Unsere Empfehlung

Adobe Spark: Online-Design-Tool

  • Printprodukte selbst gestalten
  • Zahlreiche Vorlagen online verwenden
Testurteil 11/2020
1,0

Canva: Design-Tool online

  • Online-Software um Printvorlagen zu gestalten
  • Designs im Team erstellen
Testurteil 11/2020
1,0

99designs: Design-Wettbewerb ausschreiben

  • Zalreiche Entwürfe durch Design-Wettbewerb
  • Profesionell Layouts gestalten lassen durch Designer
Testurteil 11/2020
1,0

twago: Grafikdesign Freelancer finden

  • Kostenlos Auftrag ausschreiben
  • Angebote von Grafikdesignern erhalten
Testurteil 11/2020
2,0

Designenlassen: Design-Wettbewerb

  • Community mit Designern weltweit
  • 100% Preisgeld-zurück-Garantie
Testurteil 11/2020
2,0
... passt nicht? Individuelles Angebot anfordern.

Vergleich: Was ist eine individuell gestaltete Urkunde oder Zertifikat?

Design Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Eine Urkunde hat in heutiger Zeit verschiedene zentrale Aufgaben. Sie repräsentiert die Anerkennung einer Leistung oder eines Ergebnisses. Eine andere wichtige Funktion der Urkunde kann sein, dass sie eine Fähigkeit oder Qualifikation bestätigt.

Im juristischen Sinne ist es in erster Linie eine schriftlich niedergelegte, rechtsverbindliche, häufig beglaubigte Erklärung eines bestimmten Sachverhalts oder Tatbestands, die eine gewisse Beweiskraft vorweist (z.B. Geburtsurkunde oder der Staatsbürgerschaftsnachweis, wenn es Personen betrifft). Bezieht sich die juristische Urkunde auf „Sachen“ (Bspl. Gründungsurkunde) oder „Rechte“, so kann dies u.a. ein Patent oder Versicherungsschein sein.

Aber auch im allgemeinen Geschäftsleben gibt es zahlreiche Anwendungen für Urkunden: Die Bestätigung von bestimmten Qualifikationen und erworbenen Fähigkeiten, zum Beispiel im Bildungsbereich. Weiter kann eine Urkunde eine Auszeichnung oder die Würdigung eines Mitarbeiters (Personalbereich) darstellen.

Egal, ob als Zertifikat, Auszeichnung oder als Zeugnis erstellt, sollte die Urkunde kreativ und ansprechend gestaltet sein. Denn Kunden oder Klienten sehen in der Urkunde einen wichtige Auszeichnung. Besonders, wenn damit bestimmte Qualifikationen oder Fähigkeiten des Kunden zu bestätigen sind, darf das Layout und Design nicht simpel oder unprofessionell erscheinen. Das Produkt der Urkunde wird direkt mit dem Unternehmen, der Firma oder Institution in Verbindung gebracht. Wie erstellt man daher am besten eine Urkunde, was ist im Vergleich die sinnvollste Lösung für ein professionelles Zertifikat?

Inhaltsverzeichnis Urkund:

  1. So geht's: Zeugnisse und Urkunden erstellen lassen
  2. Design-Tipps: Das sollte beim Urkunde gestalten beachtet werden
  3. Preise: Was kostet es ein Urkunden-Design erstellen zu lassen?
  4. Ratgeber: Die besten Design-Anbieter für Urkunden im Vergleich

Lesedauer: 5 Minuten
Autor/in: Marion, Journalistin und PR-Expertin

So geht's: Zeugnisse und Urkunden erstellen lassen

Eine Urkunde von einem erfahrenen Grafiker oder Grafiker-Team bzw. einer Agentur erstellen zu lassen, kann eine schnelle und professionelle Option sein. Langfristig kann sich das auch als günstigere Variante erweisen. Dabei sollte der Käufer beachten, die Urkunde als Teil des gesamten Unternehmensauftritts zu sehen. Sie gehört zur Grund- oder Geschäftsausstattung eines Unternehmens, wie beispielsweise auch mögliche Präsentationsvorlagen oder Visitenkarten. Die Urkunde ist damit in der Gestaltung eine Komponente des Corporate Designs. Ein routinierter Grafikdesigner oder eine Agentur kann dies in den gesamten Auftritt des Unternehmens oder der Institution integrieren. Dies ist auch möglich, wenn das Unternehmen oder Geschäft in kleinerem Umfang startet und erst später größere und weitere Aspekte und Komponenten entwickelt. Professionelle Grafiker oder CI-CD-Experten können dies vorab leicht erkennen, früh berücksichtigen und entsprechend umsetzen. Es entsteht eine breite Basis für die Entwicklung und Erweiterung.

Je nach Budget, lassen sich mit Online-Plattformen und fertigen Templates auch sehr gute Ergebnisse erzielen. Auch ein Laie kann hier ohne Kenntnisse im Programmieren oder Grafik-Design professionelle Ergebnisse erarbeiten. Ohne technisches Wissen sind die Online-Tools „Enabler“ für die Erstellung einer Urkunde.

Je nach allgemeinem Geschäftsauftritt und geschmacklichen Präferenzen, ist eine ansprechende Lösung für die eigene Urkunde schnell selbst zu erstellen. Ohne formales Know-how sind bei den Online-Tools für Urkunden zahlreiche Design-Optionen verfügbar. Interessant: Heute dominiert in der Geschäftswelt vorwiegend das A-4-Format. Dies gilt es bei der Umsetzung formal zu berücksichtigen.

Design-Tipps: Das sollte beim Urkunde gestalten beachtet werden

Bei der Gestaltung der Urkunde ist wichtig, dass z.B. Schriften (Typografie), Farbschema und das Layout zu dem allgemeinen Auftritt des Unternehmens passen. Dies gilt für die Arbeit mit Design-Profis ebenso, wie bei der Erstellung einer Urkunde mit Hilfe eines Online-Programms.

In der Zusammenarbeit mit einem Grafiker oder einer Agentur kommt dem Briefing für die Gestaltung einer Urkunde eine besondere Rolle zu: Hier sollten die verschiedenen Anforderungen und Anwendungen für ein gutes Ergebnis genau festgelegt und besprochen werden. Der Grafiker oder das Team kann dem Kunden hier auch bedeutende Grundlagen vermitteln. Dies ist mittelfristig nicht nur ein Plus in Sachen Know-how (Wissenstransfer) für den Kunden. Langfristig zeigt sich dies auch, eine gute Arbeitsverbindung vorausgesetzt, in einem verbesserten Ergebnis. Die Arbeit mit versierten Profis zahlt sich hier meistens aus.

Darüber hinaus sind in der Arbeit mit Grafikdesignern zeitliche Umsetzung und eventuelle Feedback-Schleife(n) wichtig. Gegebenenfalls ist die Urkunde in einem Paket mit anderen Basis- oder Geschäftselementen gemeinsam zu konzipieren (Logo, Bildsprache, allgemeine Gestaltungselemente). Dies ergibt in der Gesamtheit oft ein gutes Ergebnis. Layout und Design erscheinen aus einem Guss, der gesamte Auftritt konsistent und professionell.

Gestaltet der Anwender eine Urkunde oder ein Zertifikat selbst mit einem Online-Tool, sollte er sich die von ihm verwendeten Schrifttypen, das genutzte Farbschema und das allgemeine Design (inkl. des Online-Auftritts des eigenen Unternehmens) genau ansehen: Die Vorlage sollte unbedingt zum gesamten Gestaltungs-Design passen. Mit den Online-Tools kann der User die verschiedenen Layouts testen. Das Programm führt ihn durch die einzelnen Design-Schritte bei der Urkundengestaltung. Der Nutzer kann das fertige Ergebnis sofort via E-Mail oder über die verschiedenen Social-Media-Kanäle verschicken.

Eine originelle, und damit interessante Besonderheit bieten einige Grafik-Designer an: Sie erstellen handgeschriebene Urkunden auf genarbten Pergament (Kalligrafie).

Preise: Was kostet es ein Urkunden-Design erstellen zu lassen?

Babystuhl Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Eine Urkunde oder ein Zertifikat zu erstellen, kann je nach Machart stark variieren. Von einer kostenlosen Online-Vorlage (Test-Version) angefangen, über aufwendig gestaltete Templates, bis hin zu einem ganzheitlich gestalteten Corporate-Design, bei der die Urkunde eine Komponente darstellt, sind sämtliche Varianten denkbar. Abonnement für ein Online-Tool zum Erstellen von Zertifikaten: Hier sollte der Nutzer einen niedrigen dreistelligen Bereich pro Jahr einplanen.

Ein potentieller Käufer muss für die Umsetzung einer Urkunde durch einen professionellen Designer als Minimum eine Pauschale im dreistelligen Bereich ansetzen. Sollte eine Agentur mit dem Erstellen einer Urkunden-Vorlage beauftragt werden, können die Kosten, je nach Größe des Geschäfts, Unternehmens oder der Institution, schnell mindestens einen dreistelligen Betrag erreichen, ggf. sogar deutlich mehr.

Der Kunde sollte genau abwägen, welche kurz- und langfristigen Ziele er mit der Gestaltung und dem Design der Urkunde erreichen will. Mit dieser strategischen Überlegung kann er seine Wahl treffen.

Ratgeber: Die besten Design-Anbieter für Urkunden im Vergleich

Adobe Spark: Online-Design-Tool Zum Anbieter
Canva: Design-Tool online Zum Anbieter
99designs: Design-Wettbewerb ausschreiben Zum Anbieter
twago: Grafikdesign Freelancer finden Zum Anbieter
Designenlassen: Design-Wettbewerb Zum Anbieter
Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Anbieter