Die besten Anbieter um individuelle Verpackungen gestalten zu lassen - unser Ratgeber für Verpackungsdesign 12/2022.

Verpackungen schützen, informieren und überraschen. Sie erfüllen Lager- und Transportfunktionen – und sollen als ansprechende Umhüllung Ihr Produkt verkaufen. Dafür sorgt das Verpackungsdesign. Für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte bietet die Verpackung eine reizvolle Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben und Ihre Kunden zu begeistern. Verpackungen bilden einen direkten Berührungspunkt mit und für den Kunden: Eine Chance, Ihre Marke und Ihr Image professionell darzustellen.

Tipp: Individuelle Gestaltung durch Designagenturen: Jetzt kostenlos unverbindliche bis zu 5 Angebote anfordern.
Anzeige

Professionelle Gestaltung durch Grafikagentur

  • Maßgefertigtes Layout durch erfahrene Grafiker:innen
  • Grafikdesign zum Festpreis
Bewertung 12/2022
1,0

fiverr: Grafikdesign Freelancer finden

  • Plattform vermittelt Freelander weltweit
  • Große Auswahl an Stilen, Erfahrungen und Preisen
Bewertung 12/2022
1,2

Designenlassen: Design-Wettbewerb

  • Community mit Designern weltweit
  • 100% Preisgeld-zurück-Garantie
Bewertung 12/2022
1,5

99designs: Design-Wettbewerb ausschreiben

  • Zahlreiche Entwürfe durch Design-Wettbewerb
  • Professionell Layouts gestalten lassen durch Designer
Bewertung 12/2022
1,7

Vistaprint: Online gestalten und drucken

  • Druckerei mit Online-Tool zum selbst gestalten
  • Zahlreiche Design-Vorlagen verfügbar
Bewertung 12/2022
1,8

Adobe: Design-Software für Grafiker

  • Adobe Creative Cloud bietet mehr als 20 Programme
  • Professionelle Design-Software im Monatsabo
Bewertung 12/2022
2,0
... passt nicht? Individuelles Angebot anfordern.
Ratgeber Lesedauer: 8 Minuten
Autor/in: Trixy, Designexpertin

Vergleich Verpackung gestalten: Was ist ein Verpackungsdesign?

Design Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Die Schutzfunktion ist nur ein Aspekt einer Verpackung. Sie ist ein Teil Ihrer Unternehmenskommunikation und ein spannendes Werbemittel: Das Design der Produkthülle bietet die Möglichkeit, Ihr Unternehmen nach Ihren Wünschen zu repräsentieren. Eine gute Verpackung löst im besten Fall Emotionen aus, macht den Unterschied zu Konkurrenzprodukten deutlich und sorgt dafür, dass Ihre Marke wiedererkannt wird. Ob der Kunde Ihr Produkt beispielsweise als erschwinglich oder luxuriös wahrnimmt, entscheidet nicht allein der Preis. Eine schöne Hülle sagt auch: Dies ist ein originelles, modernes, konservatives oder innovatives Unternehmen.

Im Unternehmen kommen Verpackungen noch in anderer Form zum Einsatz: Beispielsweise, wenn Sie Geschäftspartnern oder Kunden Werbegeschenke oder Präsente wie etwa zum Weihnachtsfest überreichen möchten. Auch hier kann die Gestaltung von Verpackungen ein interessantes Mittel sein, um Image und Kundenbindung zu fördern.

Verpackung erstellen: Arten verschiedener Verpackungen

So vielfältig wie die Produkte, die sie beinhalten, sind auch die Verpackungen und damit deren Gestaltung. Welcher Art die Umhüllung ist, hängt ab von der Art und dem Zweck des Inhalts. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten:

Die Umverpackung. Sie wird häufig aus Marketinggründen um Produkte angebracht, die eigentlich nicht unbedingt eine zusätzliche Verpackung benötigen: Die Pappschachtel um die Zahnpastatube ist ein typisches Beispiel. Umverpackungen werden gerne bei kleineren Produkten genutzt, um diese optisch für den Kunden aufzuwerten, oder dienen als Diebstahlschutz.

Die Produktverpackung (auch: Verkaufsverpackung). Sie umhüllt das eigentliche Produkt, im Beispiel von eben ist die Zahnpastatube also die Produktverpackung. Diese Art der Verpackung hat einen direkten Kontakt zur Ware, sie dient in erster Linie dem Schutz oder der Hygiene. Im Zusammenspiel mit der Umverpackung erfüllt sie auch Marketingzwecke. Eine gute gemachte Verkaufsverpackung kann durch Farbe und Form eine Marke formen – wie zum Beispiel die Nivea-Dose.

Die Transport- oder Versandverpackung. Sie bekommt der Kunde in der Regel nicht zu Gesicht, denn sie dient logistischen Zwecken. Hierzu gehören Schachteln, Versandkartons, Kisten, Folien, aber auch Kanister oder Paletten.

Die Geschenk- oder Präsentverpackung. Sie umhüllt Werbegeschenke oder Präsente an Kunden und Mitarbeiter. Eine andere Form der Geschenk-verpackung sind saisonale Spezialverpackungen, beispielsweise für besondere Angebote in der Weihnachtszeit. Diese Verpackungsart ist im Grunde eine Unterform der Verkaufs- oder Umverpackung, je nach ihrem Zweck.

Die Getränkeverpackung. Auch sie ist eine häufig genutzte Form der Geschenkverpackung, kommt aber auch als Produktverpackung vor, beispielsweise als Tetrapack oder Milchflasche.

Zahlreiche Kombinationen und Unterformen sind möglich, die Sie individuell gestalten lassen können, wobei der Designer immer das Corporate Design und das Markenkonzept Ihres Unternehmens im Blick haben sollte.

Verpackung Design: Gestaltung von Verpackungen

Ging es eben noch darum, was verpackt werden soll (ein Produkt) und warum es verpackt werden soll (um es zu schützen oder zu transportieren), wenden wir uns nun der Frage zu, wie die Verpackung genau aussehen soll. Das „was“ und „warum“ spielen dabei immer noch eine wichtige Rolle: Ein zerbrechliches Gut benötigt eine andere Umhüllung als ein bruchfestes Produkt. Darüber hinaus ist relevant, an welcher Stelle und wie die Verpackung geöffnet werden soll (kann etwas auslaufen oder herausfallen?) und ob Standardmaße reichen oder eine Sonderanfertigung nötig ist. Im Wesentlichen unterscheidet man folgende Verpackungen:

Diese Verpackungsarten unterscheiden sich in ihrer Form, ihren Deckelvarianten, der grundsätzlichen Handhabung und ihrer Eignung für bestimmte Inhalte sowie der Lagerfähigkeiten. Das Angebot ist enorm groß, zudem sind verschiedene Papiersorten und Grammaturen (Papierstärken) möglich, diverse Verarbeitungsmöglichkeiten können zugebucht werden und auch bei den Druckfarben gibt es kaum Grenzen des Möglichen.

Layout Verpackung: Professionelles Verpackungsdesign

Vor der Gestaltung Ihrer Produkt-, Versand- oder Geschenkverpackungen steht eine ausführliche Bestandsaufnahme dessen, was Sie benötigen. Ihr Dienstleister für die professionelle Gestaltung Ihrer Verpackungen muss beispielsweise folgendes wissen:

Zu den grundsätzlichen Eckdaten eines Briefings für Ihre Verpackungen gehört auch, ob in Ihrem Unternehmen bereits ein Corporate Design vorhanden ist, ob das Produkt Teil einer Markenstrategie ist und wie die Konkurrenzsituation ist. Abhängig von dem jeweiligen Produkt können weitere Details wichtig sein – beispielsweise die Frage, wie der Kunde die Ware auspacken soll, ob die Zielgruppe das Produkt vor dem Auspacken transportiert, ob ein Diebstahlschutz angebracht werden muss und anderes. Es ist deshalb wichtig, vor dem Konzept für die Verpackung möglichst viele Informationen über das Produkt, seine Handhabung, die Zielgruppe und sein Verkaufs- und Lagerumfeld zusammenzustellen.

Nicht allein die Form ist relevant bei der Gestaltung der Verpackung. Natürlich muss auch das eigentliche Design stimmen, das heißt die Optik, die der Kunde wahrnimmt – inklusive Farben, Schriften, Bildern. Achten sie hierbei auf

FAQ: Fragen und Antworten zur Gestaltung von Verpackungen

In unseren FAQ beantworten wir die häufigsten Fragen und Antworten zum Verpackungsdesign und geben Gestaltungs-Tipps um Verpackungen mit einem profesionellen Layout zu erstellen.

Ist das Verpackungsdesign wirklich so wichtig?

Das Design Ihrer Produkt-, Versand- oder Geschenkverpackungen ist ein Element der Kommunikation mit Ihren Kunden. Es hebt Ihre Marke ab von den Produkten der Konkurrenz, sorgt für einen Wiedererkennungswert und weckt Emotionen. Die Verpackung ist oft das Erste, an das sich Kunden in Bezug auf das Produkt erinnern – darum ist eine professionelle Gestaltung wichtig. Und natürlich kann nur eine professionelle Verpackung die Schutz-, Lager- und Transportanforderungen erfüllen, die Ihre Waren benötigen.

Welche Arten von Verpackungen gibt es?

Das kommt darauf an, wofür die Verpackung gebraucht wird (also auf die Art des Produktes) und welchen Zweck sie erfüllen soll (beispielsweise zum Schutz, für den Versand, für die Lagerung). Die bekanntesten Verpackungsarten, die in den meisten Unternehmen genutzt werden, sind die Verkaufsverpackung, die Umverpackung und die Transportverpackung. Die Geschenkverpackung spielt meist eine eher untergeordnete Rolle, kann aber ebenso wie die anderen Arten individuell an die Markenstrategie und das Corporate Design Ihres Unternehmens angepasst werden.

Faltschachtel, Klapp- oder Stülpdeckel – welche ist die richtige für mich?

Diese Frage beantwortet Ihr Dienstleister nach einem ausführlichen Briefing, bei dem Sie möglichst viele Informationen über das zu verpackende Produkt, Ihr Unternehmen, Ihre Philosophie und ähnliche relevante Daten zusammenstellen. Manchmal kann es sinnvoll sein, von üblichen Standardmaßen abzuweichen und bei der Verpackung ganz eigene Wege zu gehen.

Wie wird das Verpackungsdesign wirklich gut?

Gute Verpackungen passen perfekt in die Markenstrategie und ihre Ästhetik somit zum Produkt und zum Unternehmen. Konsistenz, Verständlichkeit, Wiedererkennungswert und eine zielgruppengerechte Gestaltung machen gutes Design aus.

Ratgeber: Die besten Design-Anbieter für Verpackungen im Vergleich

Viele Details bestimmen den Erfolg: Verpackungsdesign ist ein Zusammenspiel von Form, Zweck und Inhalt, optisch ausgedrückt durch eine ansprechende grafische Gestaltung. Ist das Design der Verpackung gelungen, weckt es das Interesse der Kunden und verführt zum Kauf.

Das Ziel der Verpackungsgestaltung ist eine schöne Produkt-Umhüllung, die sich gut anfühlt, Ihre Marke widerspiegelt und für den Kunden eindeutig wiedererkennbar ist. Mit einem ausführlichen Briefing und einem schlüssigen Konzept wird die Verpackung professionell – und damit zu einem wertvollen Element in Ihrem Marketing-Mix.

Professionelle Gestaltung durch Grafikagentur Zum Anbieter
fiverr: Grafikdesign Freelancer finden Zum Anbieter
Designenlassen: Design-Wettbewerb Zum Anbieter
99designs: Design-Wettbewerb ausschreiben Zum Anbieter
Vistaprint: Online gestalten und drucken Zum Anbieter
Adobe: Design-Software für Grafiker Zum Anbieter
Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Anbieter