Robo-Advisor 10/2021: Die 5 besten Anbieter im Vergleich

Mit einem Robo Advisor können Anleger im Handumdrehen ein professionelles Portfolio zusammenstellen. Die digitalen Anlageberater ermitteln anhand von Anlagezielen, Risikotoleranz und Zeithorizont die bestmögliche Vermögenstrategie. Mittlerweile gibt es recht viele Robo Advisor auf dem Markt. Diese unterscheiden sich nicht nur im Hinblick auf die Kosten. Auch die Art der Umsetzung der gewählten Strategie variiert. Ein Robo Advisor Vergleich ist deshalb keine schlechte Idee.

1. Daten eingeben
SSL-geschützte Übertragung.
2. Angebote vergleichen
Kostenfrei vergleichen.
3. Online kaufen
Schnell & einfach zum Angebot.

Vergleich: Was ist ein Robo-Advisor?

Design Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Ein RoboAdvisor ist ein digitaler Anlageberater. Das Prinzip: Anleger machen einige standardisierte Angaben zu Zeithorizont, Anlagezielen, Risikotoleranz und wirtschaftlichen Verhältnissen. Daraus ermittelt der Robo Advisor das bestmögliche Portfolio. Dieses Portfolio kann sich aus verschiedenen Anlageklassen wie Aktien, Anleihen, Immobilien und Rohstoffen zusammensetzen. Der Robo Advisor empfiehlt eine konkrete Portfoliozusammensetzung. Studien zufolge ist die Robo Advisor Performance vergleichbar mit der einer klassischen Vermögensverwaltung – bei niedrigeren Kosten.

Während dieser Teil der digitalisierten Beratung noch bei jedem Robo Advisor weitgehend gleich abläuft, beginnen danach erhebliche Unterschiede. So gibt es drei wesentliche Beratungstypen. Einer dieser Typen interpretiert Robo Advisor als reines Beratungstool. Anleger durchlaufen den Erhebungsprozess und erhalten einen Vorschlag. Wie dieser umgesetzt wird, bleibt dem Anleger überlassen. Viele Broker bieten Beratungstools dieses Typs an und empfehlen die Umsetzung über ihre Depots in eigener Regie.

Eine weitere Möglichkeit sind Dachfondslösungen. Anleger erhalten als Anlagevorschlag einen Dachfonds, der die herausgearbeitete Strategie umsetzt. Der Dachfonds wird ins Depot gekauft. Zumeist handelt es sich um Dach ETFs. Diese verfügen über eine ISIN und sind über jeden Broker erhältlich. Innerhalb der Fonds kommt es regelmäßig zu Anpassungen des Portfolios. Diese Anpassungen werden auch als Rebalancing bezeichnet. Dabei geht es darum, die anvisierte Aufteilung des Portfolios auf verschiedene Anlageklassen konstant zu halten.

Eine weitere Variante von Robo Advisor funktioniert ähnlich wie eine Vermögensverwaltung – allerdings stark standardisiert. Für diese Variante müssen Anleger einen Vertrag mit dem RoboAdvisor über die standardisierte Beratung abschließen. Zusätzlich wird ein Depot benötigt. Meistens kooperieren diese Robo Advisor mit bestimmten Depotbanken.

In der Vermögensverwaltungsvariante ermittelt ein Robo Advisor ein für den Anleger geeignetes Portfolio und setzt dieses erstmalig beim Kauf um. Auch regelmäßiges Rebalancing gehört hier zum Leistungskatalog.

Robo Advisor sind bei Kunden beliebt, weil kein aufwändiges Beratungsgespräch notwendig ist. Da die Portfolios häufig über börsengehandelte Indexfonds (ETFs) abgebildet werden, fallen die Kosten vertretbar aus. Banken setzen ebenfalls verstärkt auf diese Beratungsvariante. Robo Advisor könnten in Zukunft die Anlageberatung im Massengeschäft dominieren.

Von allen vorgenannten Varianten zu unterscheiden sind Robotrader. Diese treffen algorithmische Entscheidungen für eher kurzfristige Positionierungen im Markt. Die Algorithmen legen fest, wann Anleger z. B. Aktien kaufen und verkaufen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Anbieter: Welchen Robo-Advisor nutzen?
  2. Preise: Was kostet ein Robo-Advisor?
  3. Ratgeber: Die besten Anbieter für Robo-Advisor im Vergleich

Lesedauer: 3 Minuten
Autor/in: 5.de-Team

Das wichtigste in Kürze:

Robo-Advisor sind Geldanlage-Software bei der auf Grundlage von digitalen Algorithmen dem Anleger Investmentvorschläge gemacht machen. Auch ETF und Aktienfonds die auf dieser Basis investieren, werden oftmals als Robo-Advisor bezeichnet. In unserem Rechner stellen wir dir die 5 besten Anbieter vor.

Kostenfrei und unverbindlich vergleichen. Mit unserem kostenfreien und unverbindlichem Rechner kalkulierst du deinen individuellen Tarif. 5.de vergleicht zahlreiche digitale Anbieter und stellt dir die 5 besten Angebote übersichtlich vor. Die Berechnung erfolgt eigens auf Grundlage deiner persönlichen Auswahlkriterien.

Innerhalb von 5 Minuten schnell und einfach zum Vertrag. Wähle dass aus deinem individuellen Vergleich für dich passgenaue Angebot aus. Beim jeweiligen Anbieter lässt sich mit wenigen Klicks das gewünschte Angebot direkt online beantragen und abschließen. Deine persönlichen Daten werden von uns nicht gespeichert, sondern direkt an den jeweiligen Anbieter übermittelt.

Anbieter: Welchen Robo-Advisor nutzen?

Die Vielzahl der Angebote am Markt macht einen Robo Advisor Vergleich unverzichtbar. Den besten Robo Advisor für alle gibt es nicht: Anleger sollten zunächst bestimmen, welche Variante am besten geeignet ist. Wer nach dem initialen Prozess keine weitere Zeit in das Portfolio investieren möchte, sollte auf eine Fonds- oder Vermögensverwaltungslösung setzen. Reine Beratungstools setzen später Eigeninitiative voraus.

Eine sehr wichtige Frage im Robo Advisor Vergleich: wie wird das Portfolio umgesetzt? Portfolios lassen sich durch einzelne Wertpapiere (Aktien, Anleihen), klassische Investmentfonds mit aktivem Management und börsengehandelte Indexfonds (ETFs) umsetzen. Bei ETF Lösungen fallen die Kosten tendenziell niedriger aus.

Die Kosten setzen sich generell aus den Gebühren für den Robo Advisor und den Gebühren für die Portfolioverwaltung bei der Depotbank zusammen. Die Depotbanken verlangen häufig keine Gebühren. Allerdings fallen Kosten für die Zielfonds an. In der Summe können die Gebühren für den Vermögensverwaltungsvertrag und die Zielfonds ähnlich hoch sein wie die Kosten aktiv verwalteter Investmentfonds. Günstige Robo Advisor liegen darunter.

Ist eine statische Strategie mit konstanter Aktien- und Anleihequote gewünscht oder soll das Portfolio marktabhängig zusammengesetzt werden? Ist letzteres der Fall, dienen klar definierte Indikatoren zur Reduzierung oder Steigerung der Aktienquote.

Ein wichtiger Aspekt im Vergleich betrifft die Mindesteinlage. Diese reicht bei Einmalanlagen je nach Anbieter von einigen hundert Euro bis weit in den fünfstelligen Bereich. Wichtig ist auch die Frage nach Sparplänen. Bei manchen Robo Advisor sind diese in Kombination mit einer Einmalanlage, bei anderen gar nicht möglich.

Preise: Was kostet ein Robo-Advisor?

Preise und Kosten im Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Die Kosten eines Robo Advisor verstehen sich als Prozentsatz des verwalteten Vermögens. Unter Berücksichtigung der Kosten für Depotführung und Zielfonds sind Werte von 0,5-1,5 % pro Jahr üblich. Niedrige Kosten wirken sich günstig auf die Rendite aus. Manche Robo Advisor erhalten Provisionen von Fondsgesellschaften. Dann fällt die Vermögensverwaltungsgebühr möglicherweise niedriger, die Verwaltungsgebühr der Zielfonds aber höher aus. Solche eher intransparenten Modelle gilt es zu meiden.

Um die Kosten bzw. Preise deines persönlichen Robo-Advisor zu berechnen nutze unseren Vergleich.

Ratgeber: Die besten Anbieter für Robo-Advisor im Vergleich

Der beste Robo-Advisor ist individuell abhängig von deinem Anlagebetrag. Um das für dich beste Angebot mit unserem Rechner zu ermitteln nutze unseren kostenlosen Robo-Advisor-Vergleich. Hier zeigen wir dir die besten Angebote für deinen persönlichen Bedarf.

Jetzt vergleichen: Die 5 besten Angebote

Mehr Vergleiche und Tests von 5.de:

Finanzen

Finanzen

Deine Finanzen im Griff: Alle unsere Rechner und Tools in der praktischen Übersicht. Hier findest du alle unsere Vergleiche.

Alle Finanzrechner
Kreditvergleich

Kredite

Mit dem Kreditvergleich den passenden Kredit zum Topzins finden. Jetzt Kredite einfach online vergleichen und sparen.

Kreditvergleich
Tagesgeldkonto

Tagesgeld

Unser Tagesgeld-Rechner bringt dich auf die Schnelle zum besten Tagesgeldkonto. Zinsen und Konditionen auf einen Klick vergleichen.

Tagesgeldkonto