Die besten Anbieter für dein Logo-Redesign und Firmenlogo Relaunch - unser Design-Ratgeber 9/2020.

Ein Unternehmen ist ständig im Wandel – sein Corporate Design entwickelt sich jedoch nicht automatisch mit. Braucht dein Logo ein Redesign? In unserem Ratgeber erfährst du, wann es Sinn macht, dein Firmenlogo zu modernisieren und worauf es beim Logo-Relaunch ankommt. In unserem Vergleich findest du die fünf besten Anbieter für dein Logo-Redesign.

Unser Vergleichssieger

Crowd-Design-Contest

  • Zahlreiche Designvorschläge durch Logo-Wettbewerb
  • Plattform mit über 1 Millionen Designern weltweit
  • Sehr detailliertes Ausschreibungsverfahren
Testurteil 09/2020
1,0
ab € 269,-
Zum Anbieter

Design-Wettbewerb

  • Community mit Designern weltweit entwickelt Logo-Entwürfe
  • 100% Preisgeld-zurück-Garantie
  • Große deutschsprachige Plattform
Testurteil 09/2020
1,0
ab € 220,-
Zum Anbieter

Design-Marktplatz für Freelancer

  • Plattform vermittelt Logo-Freelander weltweit
  • Logoerstellung schon ab nur 5 Dollar möglich
  • Große Bandbreite an Stilen, Erfahrungen und Preisen
Testurteil 09/2020
1,0
ab € 5,-
Zum Anbieter

Durch Software generierte Logos

  • Mit dem Logo-Maker sofort selbst ein Logo online erstellen
  • Die Software-Lösung ist ein Logo-Generator
  • In 5 Minuten zum eigenen Logo mit dem Baukasten
Testurteil 09/2020
2,0
ab $ 48,-
pro Jahr
Zum Anbieter
... passt nicht? Individuelles Angebot anfordern.

Vergleich: Bedeutung - was ist ein Logo-Redesign?

Design Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Das Firmenlogo stellt oft die erste visuelle Verknüpfung zu deinem Unternehmen dar. Es ist das markanteste Teil des Corporate Designs, es steuert die Außenwirkung und transportiert die Werte deines Unternehmens. Mit der Zeit jedoch verändert sich ein Unternehmen und auch seine Umwelt. Unter Umständen ist macht dann ein Redesign des Firmenlogos Sinn.

Redesign bedeutet Modernisierung, Neugestaltung oder Überarbeitung des Logos. Synonyme sind der Relaunch oder das Face-Lift. Umgangssprachlich wird das Redesign des Firmenlogos auch als Logo überarbeiten oder Logo erneuern bezeichnet. Es geht also nicht darum, etwas völlig neu zu entwerfen und das Alte zu verwerfen – vielmehr um eine neue Sichtweise, eine Neuinterpretation des Altbewehrten. Dies bietet neue Chancen. Es gibt zahlreiche Gründe für ein neues Logo Redesign. Außerdem sind im Designprozess einige Dinge beachtenswert, damit der Logo Relaunch ein voller Erfolg wird.

Inhaltsverzeichnis Logo-Redesign:

  1. So geht's: Logo Redesign und Firmenlogo Relaunch gestalten lassen
  2. Design-Tipps: Das sollte beim Logo Redesign beachtet werden
  3. Preise: Was kostet ein Logo Redesign oder Relaunch?
  4. Ratgeber: Die besten Anbieter für dein Logo-Redesign im Vergleich

Lesedauer: 5 Minuten
Autor/in: Josephine, Bachelor Kommunikationsdesign

So geht's: Logo Redesign und Firmenlogo Relaunch gestalten lassen

Es gibt verschiedene Gründe, ein Logo Redesign in Betracht zu ziehen. Zunächst verändert sich ein Unternehmen stetig – es wächst, neue Zielgruppen und Märkte werden erschlossen.

Firmenschwerpunkte verlagern sich und Markenwerte ändern sich. Gleichzeitig verändert sich das Umfeld des Unternehmens: neue Wettbewerber betreten die Bildfläche, der Markt und auch das Verbraucherverhalten ändert sich. Außerdem ist unsere mediale Welt ständig im Wandel: Technische Neuerungen setzen sich durch und die Design-Trends kommen und gehen. Maßstäbe, die vor einigen Jahren am Puls der Zeit waren, sind eventuell überholt. All diese Umbrüche wirken sich auf dein Unternehmen aus – das Corporate Design und das Logo deiner Firma bleiben jedoch gleich.

Eine Modernisierung des Logos (auch Logo-Relaunch genannt) macht natürlich auch Sinn, wenn das alte Logo qualitativ schlecht gestaltet oder veraltet ist. Schaue dein Logo kritisch an und überlege, ob die Kriterien für ein gut gestaltetes Logo erfüllt sind.

Ehe du eine Agentur beauftragst oder nach passenden Software-Lösungen für die Modernisierung deines Logos suchst, lohnt es sich, selbst eine Bestandsaufnahme zu machen. Schaue dir viele (erfolgreiche) Logos an, vergleiche sie, mache Trends aus und überlege, ob es sich lohnt, diese zu adaptieren. Untersuche dein Logo auf Gestaltungsmerkmale, die unbedingt beibehalten werden sollten. Überlege, was gerade nicht so gut funktioniert und ob eine leichte Auffrischung ausreicht oder ein radikaleres Logo-Redesign her muss.

Design-Tipps: Das sollte beim Logo Redesign beachtet werden

Die Qualität eines gut gestalteten Logo-Designs kann an einigen formalen Kriterien gemessen werden. Ein gut gestaltetes Logo ist, wie das gesamte Corporate Design eines Unternehmens, immer auf die Zielgruppe abgestimmt. Außerdem ist es prägnant und funktionell. Ein qualitativ gutes Logo hat eine gewisse Einfachheit inne, ist einprägsam, wiedererkennbar und einzigartig. Es weckt Emotionen und ist technisch gut gearbeitet. Es muss zum Beispiel heutzutage im Web-Umfeld einwandfrei funktionieren und außerdem skalierbar sein – in ganz klein, auf Visitenkarten und in groß, auf Werbetafeln, funktionieren. Überprüfe dein derzeitiges Logo auf diese Kriterien.

Designtrends auszumachen und zu verstehen ist vor einer Überarbeitung des Logos wichtig – bedenke allerdings, dass sich ein gutes Logo immer aus der Firmenidentität, von innen heraus, entwickelt. All diese Aspekte sollten bei deinem neuen Logo beachtet werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Darüber hinaus solltest du ein Logo Relaunch, auch Logo-Redesign genannt, nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es ist nicht nur das Logo, welches sich ändert – die gesamte Geschäftsausstattung muss angepasst und aktualisiert werden. Dies bringt natürlich Kosten mit sich.

Bedenke auch, dass Menschen Veränderungen gegenüber immer etwas kritisch sind. Vielleicht erfährt das neue Logo nach seinem Relaunch zunächst Skepsis oder gar Ablehnung. Das ist natürlich und mündet im besten Falle zunächst in Akzeptanz und dann in Begeisterung. Gib deinen Kunden und Geschäftspartnern Zeit bei diesem Prozess. Ein Logowechsel kann eben auf den ersten Blick radikal wirken, wird sich jedoch lohnen.

Preise: Was kostet ein Logo Redesign oder Relaunch?

Babystuhl Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Wie bei vielen Design-Leistungen ist die Spanne der Kosten für ein Logo Redesign riesig. Es kommt eben ganz darauf an, wie viel Zeit und Geld du investieren willst und kannst, ob du selbst gestaltest oder dein Logo erstellen lässt und auch darauf, wie sehr sich das Redesign von deinem ursprünglichen Logo unterscheiden soll.

Für Online-Tools musst du am wenigsten Geld in die Hand nehmen: So genannte Logo-Maker kannst du oft kostenfrei benutzen und dein Logo anschließend für ein paar Euro downloaden.

Crowd-Design-Contests bieten dir die Möglichkeit, einen Wettbewerb für deine Logo-Überarbeitung auszurufen. Freelancer und Designer gestalten dann individuelle Entwürfe, unter denen du auswählen kannst. Auf diesen Portalen musst du mit durchschnittlich mit 300 bis 500 Euro für dein Redesign rechnen.

Das Logo ist das Aushängeschild deines Unternehmens und daher enorm wichtig. So macht es durchaus Sinn, professionelle Hilfe in Form eines Gestalters oder einer Designagentur für dein Vorhaben zu konsultieren. Ein Logo Relaunch will gut überlegt und gewissenhaft ausgearbeitet sein. Wenn man einen so wichtigen Bestandteil seiner Corporate Identity erneuert, sollte das Neue auch restlos überzeugen und begeistern. Die Kosten beginnen hier bei ca. 600 Euro und sind nach oben nicht limitiert.

Zu Beachten sind auch die Kosten für die Anpassung deiner Marketing- und Geschäftsausstattung, die zukünftig dein neues Logo tragen.

Ratgeber: Die besten Anbieter für dein Logo-Redesign im Vergleich:

Crowd-Design-Contest ab € 269,- Zum Anbieter
Design-Wettbewerb ab € 220,- Zum Anbieter
Design-Marktplatz für Freelancer ab € 5,- Zum Anbieter
Durch Software generierte Logos ab $ 48,- Zum Anbieter
Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Anbieter