Die besten Anbieter um als Zahnarzt ein Logo für die Zahnarztpraxis erstellen zu lassen - unser Ratgeber für Zahnärzte 12/2021.

Auf dem stark umkämpften Gesundheitsmarkt bringt dich ein individuell gestaltetes Logo-Design nach vorne. Durch gezielte und authentische Außendarstellung kannst du dich optimal auf diesem Markt positionieren und deine Praxis zur Marke machen. In unserem Ratgeber erfährst du, worauf du beim Design deines Zahnarztpraxis-Logos achten solltest. In unserem Vergleich kannst du dich über die besten Anbieter für das Design deines Zahnarzt-Logos informieren.

Am beliebtesten

Individulles Logo durch Designagentur

  • Professionellen Gestaltung durch Grafiker:innen
  • Auf Logodesign spezialisierte Design-Agentur
  • Persönlicher Ansprechpartner (Art-Director)
Bewertung 12/2021
1,1
ab € 299,-
Zum Anbieter

Logo-Maker

  • Aus einer Vielzahl von Möglichkeiten und KI ein Logo kreieren
  • Mit wenigen Klicks jetzt Logo selbst erstellen
  • Eigenständig gestalten und sofort online downloaden
Bewertung 12/2021
1,3
ab € 17,-
pro Monat
Zum Anbieter

Baukasten Logo + Webdesign

  • Logo und Website mit Baukasten selbst erstellen
  • Mit Logo-Creator in 5 Minuten zum fertigen Logo
  • Website ohne Vorkenntnisse selbst erstellen
Bewertung 12/2021
1,4
ab € 9,-
pro Monat
Zum Anbieter

Durch Software generierte Logos

  • Mit dem Logo-Maker selbst ein Logo erstellen
  • Die Software-Lösung ist ein Logo-Generator
  • In 5 Minuten zum eigenen Logo
Bewertung 12/2021
1,5
ab € 8,-
pro Monat
Zum Anbieter

Design-Wettbewerb starten

  • Viele Designvorschläge durch Logo-Wettbewerb
  • Plattform mit über 1 Millionen Designern weltweit
  • Sehr detailliertes Ausschreibungsverfahren
Bewertung 12/2021
1,8
ab € 269,-
Zum Anbieter

Mit Drag-and-drop selbst gestalten

  • Wähle aus zahlreichen Logo-Vorlagen
  • Text und Farben beliebig anpassen
  • In wenigen Minuten zum eigenen Logo
Bewertung 12/2021
1,9
ab € 9,-
pro Monat
Zum Anbieter

Crowdsource-Wettbewerb

  • Design-Community entwickelt Logo-Entwürfe
  • 100% Preisgeld-zurück-Garantie
  • Große deutschsprachige Plattform
Bewertung 12/2021
2,0
ab € 225,-
Zum Anbieter

Design-Marktplatz für Freelancer

  • Plattform vermittelt Logo-Freelander weltweit
  • Logoerstellung schon ab nur 5 Dollar möglich
  • Auswahl an Stilen, Erfahrungen und Preisen
Bewertung 12/2021
2,1
ab € 5,-
Zum Anbieter
... passt nicht? Individuelles Angebot anfordern.
Ratgeber Lesedauer: 8 Minuten
Autor/in: Josephine, Bachelor Kommunikationsdesign

Vergleich Zahnarzt-Logo erstellen: Was ist ein Zahnarztpraxis-Logo?

Design Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Auf dem stark umkämpften Gesundheitsmarkt ist der Wettbewerb sehr groß. Um neue Patienten zu gewinnen, Patienten an deine Praxis zu binden und deine Mitarbeiter zu motivieren gilt es, aus der Masse herauszustechen. Dies gelingt durch gezielte und authentische Außendarstellung. Das Logo-Design ist dabei der erste Schritt: Es dient deiner Zahnarztpraxis als Aushängeschild. Außerdem ist es als Basis deines gesamten Praxis-Erscheinungsbildes (Corporate Design) zu verstehen: Es ziert Praxisschilder und sämtliche Teile deiner Geschäftsausstattung. Ein gut gestaltetes Logo schafft Aufmerksamkeit, Wiedererkennbarkeit und emotionale Wahrnehmung deiner Praxis. So hebst du dich von der Konkurrenz ab und erzeugst Vertrauen.

Worauf es beim Zahnarzt-Logo ankommt: Dein individuell gestaltetes Zahnarztpraxis-Logo sollte die Philosophie deiner Praxis einfangen und widerspiegeln. Außerdem sollte die Gestaltung Emotionen wecken: Sympathie, Sicherheit und Kompetenz. Gehe mit der Gestaltung auch auf eine mögliche Spezialisierung ein und baue dein Naming in deinem Dental-Logo ein.

Auch bei Zahnarzt-Logos wird gerne mit Symbolen gearbeitet. Allzu häufig mit dem Naheliegenden: einem Zahn. Hier gilt es, kreativ zu sein, Symbole neu zu entdecken und zu interpretieren und durch individuelles Logo-Design aus der Masse hervorzustechen.

Inhaltsverzeichnis CD-Cover-Design:

  1. So geht's: Logo für Zahnarztpraxis entwerfen
  2. Design-Tipps: Beim Gestalten eines Zahnarzt-Logos zu beachten
  3. Preise: Was kostet es ein Zahnarzt-Logo designen zu lassen?
  4. Ratgeber: Die besten Designer für Zahnarztlogos im Vergleich

Lesedauer: 5 Minuten
Autor/in: Josephine, Bachelor Kommunikationsdesign

So geht's: Logo für Zahnarztpraxis entwerfen

Bevor du ein Logo für deine Zahnarztpraxis erstellst oder es gestalten lässt, solltest du inhaltliche Vorarbeit leisten. Werde dir über dein Alleinstellungsmerkmal, deinen Unique Selling Point (USP), klar und überlege, mit welchen Gestaltungsmitteln du diesen kommunizieren kannst. Betreibe visuelle Recherche und schaue dir Logos von anderen Praxen an. Wie kann dein Zahnarzt-Logo hervorstechen? Welche Art von Gestaltung findest du gut und warum? Was möchtest du auf keinen Fall? Diese Vorarbeit lohnt sich auf jeden Fall. Es kann auch hilfreich sein, einige Skizzen anzufertigen. Wenn du dir über deine Kommunikation nach außen im Klaren bist, hast du mehrere Möglichkeiten, dein Zahnarzt-Logo zu erstellen oder erstellen zu lassen:

Du kannst beispielsweise einen Online-Logo-Generator nutzen. Hier verfügst du über eine Online-Bibliothek an Symbolen und Schriften und kannst diese zu einem Logo-Layout für kleines Geld zusammenstellen. Bedenke bei dieser Möglichkeit immer, dass dein fertiges Logo hochwertig aussehen und einzigartig sein sollte. Hier lassen einige Online-Dienste zu wünschen übrig.

Setzt du auf Hilfe von außen, kannst du auf verschiedenen Online-Plattformen einen Designwettbewerb für dein Dental-Logo ausrufen. Design-Freelancer gestalten dann ein Logo-Design und du kannst ein Gewinner-Logo küren.

Bist du auf der Suche nach einem Dienstleister, der dich bei der Konzeption deiner Praxis-Identität und bei deinem Praxis-Design begleitet und dir beratend zur Seite steht, empfiehlt es sich über eine Zusammenarbeit mit einem versierten Kommunikationsdesigner oder einer Designagentur nachzudenken. Hier erhältst du eine maßgeschneiderte Dienstleistung und ein maßgeschneidertes Logo, das hervorsticht und einzigartig ist.

Design-Tipps: Beim Gestalten eines Zahnarzt-Logos zu beachten

Bei der Gestaltung eines Logos gibt es einige technische Aspekte zu beachten: Ein gut gestaltetes Logo ist simpel. Es sollte nicht zu kleinteilig sein oder überladen wirken. Außerdem sollte dein Logo schnell erkennbar, einprägsam und einzigartig sein. Es sollte als Vektorlogo vorliegen und so stufenlos skalierbar sein. Auf einer großen Werbetafel sollte es genau so gut wirken, wie auf einer kleinen Visitenkarte. Sinnvoll ist es auch, Logovarianten zu schaffen.

Neben technischen Aspekten, die ein gutes Logo-Design von einem weniger guten unterscheiden, sollte dein Dental-Logo, deine Zielgruppe ansprechen und deine Marke erfahrbar machen. Dies gelingt dir durch so genannte Key Visuals. Key Visuals sind visuelle Schlüsselbilder, visuelle Elemente, die in deinem ganzen Corporate Design auftauchen und deiner Praxis zugehörig sind. Von deinem Praxisschild, über deine Visitenkarten und Terminkärtchen, bis hin zu deinem Web-Auftritt. Bei solchen Schlüsselelementen kann es sich um Symbole, Schriften, Farben oder andere Gestaltungsmittel handeln. Diese wecken im besten Falle starke Emotionen und Begeisterung und erzählen eine Geschichte. Der Betrachter verknüpft diese Key Visuals mit deiner Praxis und findet in ihnen ein Zuhause.

Welche Key Visuals eingesetzt werden, bedingt, wie deine Praxis wahrgenommen wird. Geometrische Logos, Schriften oder Elemente können Geschlossenheit, Seriösität und Struktur vermitteln und sehr clean wirken. Organisch geformte Schriften oder Elemente wirken warm und vermitteln Fürsorglichkeit. Überlege, ob du herkömmliche Symbole einsetzen, oder vermeiden willst. Willst du deine Fachrichtung hervorheben oder einen regionalen Bezug schaffen?

Auch Farben haben eine große emotionale Wirkung. Spiele damit. Die Farbe grün wird beispielsweise gern im Gesundheitskontext eingesetzt. Willst du dies beibehalten oder aus dem Raster ausbrechen?

Im Allgemeinen solltest du bei deinem Dental-Logo auf Gestaltungsmittel setzen, die Vertrauen und Kompetenz vermitteln und die zu deiner Praxis und ihren Patienten passen.

Preise: Was kostet es ein Zahnarzt-Logo designen zu lassen?

Babystuhl Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Logo-Designs, die du selbst mit einem Online-Logo-Generator erstellen kannst, punkten durch ihre Kosten – sie sind in der Regel für maximal 100 Euro zu haben. Bedenke dabei aber, dass dein Logo einzigartig und hochwertig gestaltet sein sollte.

Du kannst auch auf verschiedene Design-Softwares zurückgreifen. Dazu sind allerdings gewisse Vorkenntnisse von Nöten. Der Adobe Illustrator beispielsweise kostet dich 30 Euro im Monat. Bedenke hier auch die Kosten für Schriftlizenzen, wenn du keine Free-Fonts nutzt.

Lässt du dein Logo auf einer Freelancer-Plattform online gestalten, kostet dich dein prämiertes Zahnarzt-Logo-Design etwa 100 – 300 Euro.

Konsultierst du einen versierten Grafikdesigner oder eine Designagentur ist die Preisspanne für deine Dienstleistung enorm: Hier musst du mit einem Preis ab 800 Euro rechen – nach oben gibt es keine Grenzen. Diese vergleichbar hohe Investition kann sich jedoch lohnen: Du erhältst intensive Beratung und in jedem Fall ein individuelles Logo-Design, das deine Positionierung stärkt.

Du kannst dein fertiges Zahnarzt-Logo schützen lassen. Die Eintragung kostet circa 300 Euro, plus die Kosten für deinen Anwalt.

Egal welchen Weg du gehst, um dein individuelles Zahnarztpraxis-Logo zu erstellen, das Ergebnis sollte Professionalität, Sicherheit und Vertrauen vermitteln und sich von der breiten Masse abheben. So machst du deine Praxis für deine Patienten sichtbar und erlebbar.

Ratgeber: Die besten Designer für Zahnarztlogos im Vergleich

Individulles Logo durch Designagentur ab € 299,- Zum Anbieter
Logo-Maker ab € 17,- Zum Anbieter
Baukasten Logo + Webdesign ab € 9,- Zum Anbieter
Durch Software generierte Logos ab € 8,- Zum Anbieter
Design-Wettbewerb starten ab € 269,- Zum Anbieter
Mit Drag-and-drop selbst gestalten ab € 9,- Zum Anbieter
Crowdsource-Wettbewerb ab € 225,- Zum Anbieter
Design-Marktplatz für Freelancer ab € 5,- Zum Anbieter
Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Anbieter