Die besten Anbieter um eine individuelle Landingpage erstellen zu lassen - unser Design-Ratgeber 7/2022.

Beim professionellen Online-Marketing darf sie nicht fehlen: Die Landingpage ist ein wichtiges Instrument für alle, die ganz gezielt potenzielle Kunden ansprechen und so mehr Umsatz im Netz generieren wollen. Sie eignet sich für viele verschiedene Einsatzzwecke und ist nicht nur für Unternehmen interessant, die einen Online-Shop betreiben.

Am beliebtesten

  • Eigene Website mit Baukasten selbst erstellen
  • Unkompliziert und schnell dank Designvorlagen
  • Keine Programmierkenntnisse nötig
Bewertung 07/2022
1,1

  • Website in wenigen Minuten veröffentlichen
  • Intuitiver Homepage-Baukasten
  • Design wählen, Stil anpassen und fertig
Bewertung 07/2022
1,3

  • Preisgekrönten Templates
  • Integrierte SEO-Tools
  • Auch Online-Shops möglich
Bewertung 07/2022
1,5

  • Ohne Anmeldung kostenlos testen
  • Unbegrenzt Unterseiten
  • Auch als Onlineshop mit bis zu 100 Artikeln
Bewertung 07/2022
1,9

  • Mehrsprachige Websites möglich
  • Flexibel, da monatlich kündbar
  • Online-Shop möglich
Bewertung 07/2022
2,0
... passt nicht? Individuelles Angebot anfordern.
Ratgeber Lesedauer: 8 Minuten
Autor/in: Trixy, Designexpertin

Vergleich Landing Page: Was ist eine Landingpage?

Design Vergleich Foto: VisualGeneration / depositphotos Die Landingpage (auch Landing-Page oder Landeseite) ist im Prinzip eine normale Internetseite. Sie unterscheidet sich jedoch von der eigentlichen Webseite Ihres Unternehmens vor allem dadurch, dass es hier weniger um allgemeine Informationen und die Kundenbindung geht, sondern um die Unterstützung einer speziellen Kampagne und um die Gewinnung neuer Kunden.

Zudem ist die Landingpage in der Regel unabhängig von der Webseite und meist auch nicht über diese zu erreichen, während umgekehrt die Landingpage durchaus auf die Webseite des Unternehmens verweist. Die Landeseite ist häufig unter einer eigenen Domain zu finden, bietet andere Inhalte und spricht manchmal auch eine andere Zielgruppe an.

Landingpage gestalten: Der Zweck der Landingpage

Bei der Landingpage geht es vor allem darum, Nutzer zu Kunden zu machen. Dafür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Sie können beispielsweise

Ziel ist es, entweder direkt über die Landingpage einen Verkauf zu generieren oder möglichst viele Nutzer für Ihre speziellen Informationen zu interessieren. Daher besteht die Landingpage in der Regel aus nur einer einzigen Seite, die zielgerichtet gestaltet ist.

Tipp: Auf die Bildauswahl für die Landingpage achten

Als „Hero Shot“ bezeichnet man ein Foto oder eine andere, visuelle Abbildung Ihres Produktes oder Dienstleistung. Achten Sie hier auf eine hohe Qualität und professionelle Umsetzung. Im Idealfall erzählt der Hero Shot eine Geschichte, die den Kunden das Produkt nahebringt. Billige Stockfotos, die man schon hundertmal gesehen hat, sind hier fehl am Platz.

Landingpage Design: Vorteile einer Landingpage

Wie bereits dargelegt, geht es bei der Landingpage vor allem darum, eine Vielzahl von Nutzern zu erreichen und diese zu Kunden zu machen. Ob das funktioniert, lässt sich messen. Dafür gibt es einen Begriff: Die so genannte Konversionsrate, die meist besser unter dem englischen Begriff „Conversion Rate“ bekannt ist. Das ist eine Kontrollzahl des Marketings, mit der bestimmt werden kann, ob eine Kampagne oder Werbemaßnahme ein zuvor festgelegtes Ziel erreicht hat.

Stellen Sie sich ein Unternehmen vor, dass ein neues Produkt oder auch nur eine Variante eines bekannten Produkts neu auf dem Markt einführen möchte. Begleitet von diversen Anzeigenkampagnen, die das Produkt bewerben, erstellt die Firma eine Landingpage, auf der dieser Artikel gekauft werden kann. Aus der Anzahl der Besucher der Seite und den über die Landingpage getätigten Käufen lässt sich mittels einer einfachen Formel ein Prozentwert berechnen – die Conversion Rate. Das funktioniert aber nicht nur mit Käufen in Online-Shops. Auch wer etwas zum Download anbietet oder wissen möchte, wie beliebt sein Newsletter ist, kann die Conversion Rate als Messwert nutzen.

Layout Landingpage: Der richtige Aufbau einer Landingpage

Damit die speziell eingerichtete Seite tatsächlich erfolgreich ist, also zur Kundengewinnung beiträgt, sollten Sie einige Dinge beachten. Einer der wichtigsten Punkte dabei ist, dass die im Vorfeld der Landingpage geschalteten Anzeigen oder andere Werbemittel perfekt auf die Seite zugeschnitten sein sollten.

Das bedeutet zum einen, dass Keywords, die Nutzer überhaupt erst auf die Landing-Page locken, dort natürlich auch wieder auftauchen müssen, beispielsweise in der Überschrift. Denn finden Nutzer hier nicht, wonach sie gesucht haben, oder unterscheidet sich die Überschrift extrem von der Aussage der Werbemittel, sind sie schnell wieder weg. Zum anderen sollten sich Werbung und Webseite von der Bild- und Textsprache nicht zu sehr unterscheiden. Stolpern die potenziellen Kunden über mögliche Brüche in Optik oder Ansprache, verweilen sie zwar vielleicht einen Moment länger auf der Seite – zu Käufen kommt es dann aber eher selten, weil sie das Angebot möglicherweise als nicht seriös empfinden.

Für den grundsätzlichen Aufbau der Seite gibt es keine festgelegten Regeln, es hat sich jedoch eine bestimmte Vorgehensweise durchgesetzt. Dabei gilt: Das Wichtigste zuerst. Warum sollte der Nutzer dieses Produkt kaufen, diese Dienstleistung haben wollen oder diesen Download jetzt tätigen? Neben einem ansprechenden Produktbild ist das (abgesehen von der Überschrift, die das Keyword aus den vorgeschalteten Marketingmaßnahmen wieder aufgreifen sollte) der Punkt, auf den sich der Blick des Nutzers als erstes konzentriert. Darauf folgen, deutlich sichtbar, der Preis und der so genannte „Call to Action“.

Mit Call to Action ist eine direkte Handlungsaufforderung gemeint – dieser sollte also immer eine Tat folgen können. Schreiben Sie daher nicht einfach „Kaufen Sie jetzt“, sondern bieten Sie eine direkte Kaufmöglichkeit über einen Button oder einen deutlich erkennbaren Link. Wenn Sie kein Produkt verkaufen, befindet sich an dieser Stelle zum Beispiel ein Download-Link oder eine mobil direkt anklickbare Telefonnummer für die Kontaktaufnahme.

Zum Aufbau der Landingpage gehören darüber hinaus ansprechende Texte, die dem Nutzer weitere wichtige Argumente für das Produkt (die Dienstleistung, die herunterladbare Studie und so weiter) nennen. Auch Erklärungen zur Funktionsweise bieten sich hier an. Wer darüber hinaus Zertifikate, Kundenbewertungen oder ähnliches bieten kann, listet auch diese auf.

Von oben nach unten bedeutet das also: Es sollte sofort klar werden, warum der Nutzer gerade jetzt kaufen, downloaden oder in Kontakt treten sollte. Die Möglichkeit dazu muss deutlich sichtbar sein und weitere Argumente, die den Kunden letzten Endes überzeugen könnten, werden ebenfalls genannt.

Inhalt und Gestaltung: So wird’s die perfekte Landingpage

Selbst wenn diese eher theoretischen Überlegungen beachtet werden, kann bei der letztendlichen Gestaltung der Landing-Page noch einiges schief gehen. Beim Design geht es um wesentlich mehr als um gerade Linien und hübsche Bilder. Wirklich professionell wird die Landingpage, wenn

Auch die Ladezeit der Seite ist ein wichtiger Punkt. Bei einer Landingpage erwarten die Besucher eine schnell zu erfassende Seite, die übersichtlich und nicht mit Bildern überfrachtet ist. Dauert der Seitenaufbau zu lange, sind die Nutzer schnell wieder weg.

Gestaltung umfasst also nicht nur das Design, sie geht Hand in Hand mit den Inhalten der Landingpage. Die müssen nicht nur schnell zu erfassen und leicht verständlich sein – und damit letzten Endes den Nutzer überzeugen, die gewünschte Handlung auszuführen – sondern auch die richtige Botschaft überbringen. Das gelingt mit aussagekräftigen Texten, die den Nutzer abholen und ihm klarmachen, warum das beworbene Produkt oder die angebotene Dienstleistung besser ist als andere. Marketingexperten werfen hier gerne das Stichwort Apple in den Raum. Das Unternehmen betont in seinen Marketing-Botschaften, welche Probleme seine Produkte lösen oder erklärt konkret ihren Nutzen: Auf den iPod passen tausende Musikstücke statt 8 Gigabyte.

FAQ: Fragen und Antworten zur Erstellung von Landing-Pages

In unseren FAQ beantworten wir häufig gestellte Fragen und Antworten und geben Tipps um eine Landingpage zu erstellen und durch profesionelles Layout zu gestalten.

Wer braucht eine Landingpage?

Im Prinzip kann jedes Unternehmen, dass professionelles Marketing im Internet betreiben möchte, Vorteile aus einer Landingpage ziehen. Sie sollten auf jeden Fall über dieses Instrument nachdenken, wenn Sie etwas zum Verkauf anbieten, also zum Beispiel einen Onlineshop betreiben. Zur Markteinführung eines neuen Artikels oder wenn es um die Absatzförderung einzelner Produkte geht, kann die Landingpage hilfreich sein.

Welche Vorteile bietet eine Landingpage?

Die speziell eingerichtete Seite konzentriert die Aufmerksamkeit der Besucher auf das eine Produkt, die eine Dienstleistung oder den einen Inhalt, um dessen Vermarktung es Ihnen geht. Gut gemacht erfüllt die Landingpage die Erwartungen des Nutzers und kann so zu mehr Umsatz (oder mehr Abonnenten, mehr Lesern etc.) führen.

Gibt es Regeln für Aufbau und Design einer Landingpage?

Es gibt Erfahrungswerte, aber keine festen Grundsätze. Wichtig ist ein professioneller, dem Corporate Design des Unternehmens entsprechender Auftritt, der zu den begleitenden Marketingmaßnahmen perfekt passt und die dort getätigten Aussagen wiederholt und aufgreift. Gestaltung und Inhalte sollten ineinander greifen und dem Nutzer ein vertrauenswürdiges Bild vermitteln.

Ratgeber: Die besten Design-Anbieter für Landingpages im Vergleich

Wenn Sie den Absatz eines bestimmten Produktes fördern möchten, eine spezifische Dienstleistung besser an den Kunden bringen oder die Downloadraten für ein bestimmtes Online-Angebot erhöhen wollen, ist eine Landingpage aus Marketing-Sicht eine gute Idee.

Der Aufbau und die Gestaltung der Landeseiten sollten professionell und nutzerorientiert erfolgen. Bestimmte Elemente sollten dabei nicht fehlen, denn das letztendliche Ziel ist es, die Nutzer zu einer bestimmten Handlung zu bewegen. Ob es sich dabei um den Kauf eines Produktes oder die Registrierung für einen Newsletter handelt, ist zweitrangig: Mit einer guten Landingpage fördern Sie das Vertrauen in Ihr Unternehmen und machen Nutzer langfristig zu Kunden.

Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Anbieter