Die besten Anbieter um einen Monitor online zu mieten: Monitore leihen im Vergleich 6/2024.

In der heutigen Zeit ist nicht nur das Homeoffice immer wichtiger geworden, auch Gaming am PC erfreut sich einer größeren Beliebtheit als in den vergangenen Jahren. Um sich mit dem nötigen Equipment auszustatten ist aber eine große Investition nötig. Zumindest wenn man dies kaufen möchte. Eine andere Möglichkeit ist aber sich dieses zu mieten. Einen Monitor mieten für das Homeoffice oder ein hochwertiges Gaming-Erlebnis ist dank des Internets leicht und nicht zeitaufwendig. Wer sich also nicht beim Nachbarn einen Monitor ausleihen möchte, der findet hier einige hilfreiche Tipps.

Top 5 Online-Shops um einen Monitor im Verleih zu mieten:

Unsere Empfehlung

Grover mieten

Technik mieten bei Grover flexibel für 1 - 12+ Monate, inkl. Versicherung und Kaufoption.

Bewertung 06/2024
1,1

Miete24

Elektronik flexibel 12, 24 oder 36 Monate einfach online mieten.

Bewertung 06/2024
1,3

printer4you

IT-Geräte mieten flexibel für 12 - 36 Monate, inkl. Versicherung und Kaufoption.

Bewertung 06/2024
1,5

Mediamarkt: Ratenkauf

0% Finanzierung in 10 Raten von Elektronik möglich (Bonität vorausgesetzt).

Bewertung 06/2024
1,7

Back Market: Gebraucht kaufen

Refurbished Technik kaufen oder mit Klarna in günstigen Raten finanzieren.

Bewertung 06/2024
1,8
1. Kostenlos vergleichen.
Unabhängige Mietempfehlungen.
2. Angebot auswählen.
Das beste Angebot online finden.
3. Online mieten.
Schnell & einfach zum Angebot.

Monitore ausleihen: Dein neuer Monitor im Abo mieten.

Monitor Vergleich Foto: Banoart / depositphotos Für einen Monitor sind nicht nur eine gute Auflösung und eine hohe Bildfrequenz wichtig, auch die Anzahl der Anschlussmöglichkeiten oder die Art der Beschaffenheit sind wichtig. Der durchschnittliche Preis für einen Monitor liegt bei rund 250 Euro. Wer dies nicht auf der hohen Kante hat kann sich leicht einen Monitor mieten. Hierfür gibt es zahlreiche Anbieter im Internet die diese Leistung anbieten. Hierbei kann man sich sein Vorzugsmodell leicht selbst aussuchen und an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So kann man beispielsweise die Größe des Display, eingebaute Lautsprecher und die Preisklasse so selbst wählen. Auch die Wahl zwischen einem Standard-Monitor oder einem modernen Curved-Monitor (ein gebogener Display) kann berücksichtigt werden.

Wer sich einen Monitor leihen möchte, sollte auf einige Dinge achten. Unter Anderem kann es zu einer hohen Anfangsinvestition kommen, es könnte also eine Vorauszahlung/Anzahlung für den Monitor gewünscht werden. Wenn man diese vermeiden möchte und gleich in eine Ratenzahlung starten möchte, sollte man auf eine Vertragsform achten, in der dies nicht benötigt wird. Weiterhin empfiehlt es sich auf eine flexible Laufzeit zu achten, so kann die Ratenzahlung so schnell, oder so langsam wie nötig bezahlt werden.

Die Laufzeit eines Mietvertrages für einen Monitor oder Bildschirms kann ebenfalls individuell bestimmt werden. Im Vorfeld kann man sich schon Gedanken machen, ob danach eine Übernahme des Monitors erfolgen soll, oder ob man das Gerät nach der Laufzeit zurückgeben möchte. In unserem Vergleich zeigen wir dir unsere Empfehlungen für Anbieter bei denen du ein Monitor mieten, leasen oder im Mietkauf finanzieren kannst.


Top 5 Mietportale im Vergleich

Vorteile Monitor mieten:

  • Mieten ist günstiger als ein Monitor zu kaufen.
  • Ausleihen und testen, zurück wenn es nicht mehr gefällt.
  • Bei vielen Anbietern ist ein Mietkauf möglich.
  • Nachhaltigkeit: Nutzen so lange wie benötigt, statt besitzen.

Nachteile Monitor mieten:

  • Bei langfristiger Miete sind die Kosten meist höher als bei einer Finanzierung des Produkts. Ein Kredit kann langfristig günstiger sein: Zum Kreditvergleich

Ratgeber: Bei der Miete eines Monitors zu beachten

PC-Monitore können im alltäglichen Gebrauch aber Abnutzungserscheinungen, oder sogar Beschädigungen erhalten. Hierbei sollte man auf einen Anbieter achten, der eine Reparatur oder den Ersatz der PC-Monitore absichert. Ansonsten können schnell hohe Kosten entstehen.

Einen Monitor leihen bringt nicht nur den Vorteil der flexiblen Zahlweise mit sich, auch wer unentschlossen ist, ob zum Beispiel ein größerer Monitor im Homeoffice nötig ist, oder wer nur zeitweise für einen kurzen Job einen Monitor benötigt, kann sich mit dieser Variante Klarheit schaffen. Da einen Monitor ausleihen nur eine geringe finanzielle Belastung darstellt, ist es nahezu für jeden PC-Nutzer möglich und kann in Notsituationen vielleicht die rettende Maßnahme sein. Auch die Möglichkeit, nach der Miet-Laufzeit den Monitor zu übernehmen ist eine tolle Möglichkeit um sich danach einen eigen Bildschirm anzuschaffen.

Monitor leihen: Beliebte Hersteller und Marken von Monitoren

Zahlreiche Hersteller und Marken bieten Monitore in verschiedenen Ausführungen an. Nachfolgend findest du die beliebtesten Hersteller und meistgesuchten Marken.

Vergleich: Die 5 besten Anbieter um einen Monitor online zu mieten:

Grover mieten Zum Anbieter
Miete24 Zum Anbieter
printer4you Zum Anbieter
Mediamarkt: Ratenkauf Zum Anbieter
Back Market: Gebraucht kaufen Zum Anbieter
Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Vermieter