Digitales Flipchart im Vergleich: Die besten Whiteboards zu günstigen Preisen online kaufen - unser Vergleichstest 12/2022

Ein digitales Flipchart ermöglicht es, Vorträge ortsunabhängiger zu gestalten. Es benötigt weder Papier noch Stifte, die ausgehen oder vergessen werden können. Doch was sollte man beim Vergleich von elektronischen Whiteboards beachten, um auch wirklich das beste Smart Board zu kaufen? Im folgenden Ratgeber erfährst du was ein digitales Flipchart genau ist, welche Kaufkriterien du beim Smart Board Test beachten solltest und mit welchen Kosten du rechnen musst.

Unser Vergleichssieger

Samsung Flip 2 WM85R

  • 85 Zoll großes UHD-Display mit Touchfunktion – für den optimalen Einsatz im Klassenzimmer oder Meetingraum
  • Vielfältige Eingabemöglichkeiten mit passivem Stift. Natürliches Schreibgefühl dank reaktionsschnellem Touchscreen...
Bewertung 12/2022
1,0
3.856,26 € Zum Produkt

Samsung Flip 55 Zoll (139, 70cm) Public ...

  • Sichtbares Bild: 139 cm (55 Zoll)
  • Auflösung: 3840 x 2160 Pixel
  • Reaktionszeit: 8 ms (GtG)
  • Helligkeit: 220 cd/m²
  • Blickwinkel: 178 Grad (horizontal), 178 Grad (vertikal)...
Bewertung 12/2022
1,1
1.144,00 € Zum Produkt

Samsung Flip 65 Zoll (165, 10cm) Public ...

  • Digitales Flipchart, 65 Zoll, 3.840 x 2.160 Pixel (Querformat) 2.160 x 3.840 Pixel (Hochformat), jeder Raum wird zum Konferenzraum
  • Temperatursensor, Pivot Display, Zeit- und Datumspeicher (168 Std.), integrierter Lautsprecher (2x 10W), integriertes WiFi-Modul...
Bewertung 12/2022
1,4
1.295,00 € Zum Produkt

Weitere Digitale Flipcharts entdecken bei:

1. Daten eingeben
SSL-geschützte Übertragung.
2. Angebote vergleichen
Kostenfrei vergleichen.
3. Online kaufen
Schnell & einfach zum Angebot.

Vergleich: Was ist ein Digitales Flipchart?

Reifenmontiermaschine Vergleich Foto: aeydenphumi / depositphotos Ein digitales Flipchart ist ein leicht zu transportierender großer Bildschirm. Es wird als Tafel bei Vorträgen, Besprechungen und Seminaren vor allem in der Erwachsenenbildung und im Berufsleben genutzt. Teilweise kommt es aber auch unterstützend zu einem größeren fix montierten Whiteboard im Schulunterricht zum Einsatz. Im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Whiteboard ermöglicht ein digitales Flipchart, das erstellte Tafelbild abzuspeichern und somit auch dann zu erhalten, wenn die Tafel gelöscht und ein neues Bild erstellt wird. Gegenüber dem traditionellen Flipchart mit Papier hat es den Vorteil, dass das gespeicherte Bild ohne Schwierigkeiten an mehrere Personen weitergeleitet und somit an alle Teilnehmer verteilt werden kann.

Die Erstellung des Bildes erfolgt mittels Touchscreen und erfordert daher kein zusätzliches Eingabegerät. Dadurch kommt es zu keinen Problemen mit plötzlich nicht mehr funktionierenden oder unauffindbaren Stiften mehr. Ein weiterer Vorteil ist, dass auch kein Papier verbraucht wird. Das bedeutet nicht nur, dass man nicht mehr vor jedem Vortrag überprüfen muss, ob noch genügend Blätter vorhanden sind. Es schont zudem die Umwelt sowohl durch geringeren Papierbedarf als auch durch Abfallvermeidung.

Da das transportable Smart Board noch eine relativ neue Erfindung ist, befinden sich derzeit noch relativ wenige Produkte in sehr unterschiedlichen Ausführungen auf dem Markt und es ist mit einer deutlichen Erweiterung und Weiterentwicklung des Angebotes zu rechnen. Die großen Unterschiede erleichtern die den individuellen Anwendungsbedürfnissen entsprechende Auswahl, können aber auch dazu führen, dass wesentliche Eigenschaften übersehen werden. In unserem Vergleich zeigen wir dir unsere Empfehlungen für dein digitales Flipchart:


Zum Produktvergleich

Inhaltsverzeichnis Digitales Flipchart:

  1. Kaufberatung: Welches Digitales Flipchart soll ich kaufen?
  2. Preise: Wie viel kostet ein Digitales Flipchart?
  3. Hersteller und Anbieter von Smart Board
  4. Angebote: Die 5 besten Digitalen Flipcharts im Vergleich

Lesedauer: 3 Minuten
Autoren: 5.de Experten-Team

Kaufberatung: Welches Digitales Flipchart soll ich kaufen?

Die wichtigsten Kaufkriterien für ein digitales Flipchart sind:

Die Displaygröße
Die Größe des Displays muss an die Größe des Raumes angepasst sein, in dem es eingesetzt werden soll. Auch die auf den entferntesten Plätzen sitzenden Teilnehmer müssen noch in der Lage sein, das Tafelbild zu erkennen. Das gilt auch dann, wenn dieses ihnen nach der Veranstaltung digital zugesandt wird, da sie sonst während der Erstellung nichts beitragen können.

Die Aufstellungsart
Ein digitales Flipchart wird üblicherweise entweder wie ein traditionelles Flipchart auf Standbeinen aufgestellt oder an der Wand aufgehängt. Letztere Aufstellungsart ist allerdings nur zu empfehlen, wenn man die Räumlichkeiten in denen das Flipchart genutzt werden soll, bereits im Voraus kennt und sicherstellen kann, dass die Aufhängung an einem für alle Teilnehmer gut einsehbaren Ort möglich ist.

Die Bildschirmauflösung und Qualität
Das Display sollte eine möglichst hohe Auflösung haben. Das ermöglicht ein klareres und detailreicheres Tafelbild. Zudem beeinflusst die Qualität des Bildschirmes auch die Lebensdauer des digitalen Flipcharts. Üblicherweise wird das Tafelbild, wie bei einem Whiteboard, auf einem weißen Hintergrunderstellt. Es sind jedoch auch Flipcharts mit schwarzem Hintergrund erhältlich. Das kann aus ästhetischen Gründen interessant sein, sich aber auch störend auf die Erkennbarkeit des Bildes auswirken, da heutige Schüler kaum noch an schwarze Tafeln gewöhnt sind.

Die Anschlussmöglichkeiten
Bei den Anschlüssen ist sowohl die Anzahl als auch die Art zu beachten. Vor allem wenn ein digitales Flipchart auch für ortsunabhängige Veranstaltungen mit mehreren Teilnahmeorten eingesetzt werden soll, ist eine hohe Anzahl von Anschlüssen wichtig. Unterschiedliche Anschlussarten erleichtern die Anpassung an unterschiedliche Standortvoraussetzungen und Ausrüstung der Teilnehmer. Auf jeden Fall sollte ein Internetanschluss zum Herunterladen von Softwareupdates vorhanden sein.

Das Gewicht
Soll das Flipchart häufig an unterschiedlichen und weit voneinander entfernten Orten eingesetzt werden, ist es auch wichtig, dass es möglichst leicht und einfach zu transportieren ist.

Preise: Wie viel kostet ein Digitales Flipchart?

Die billigsten digitalen Flipcharts sind bereits zu einem Preios ab etwa 500,00 bis 600,00 Euro erhältlich. Wer aber ein wirklich hochwertiges Modell mit einer hohen Auflösung, großem Display und hochwertiger Software sucht, sollte mit Kosten von mindestens 1.500,00 bis 2.000,00 Euro rechnen. Die teuersten Smart Board Modelle können auf über 2.700,00 EUR kommen.

Digitale Flipcharts können auch geleast oder auf Raten gekauft werden. Vor dem Kauf empfehlt es sich ein Preisvergleich verschiedener Anbieter zu machen. Unser Vergleich kann dabei helfen.

Hersteller und Anbieter von Smart Boards

Es gibt verschiedene Hersteller und Anbieter von Digitalen Flipcharts und interaktiven Whiteboards. Nachfolgend zeigen wir dir die meistgesuchten Modelle.

Angebote: Die 5 besten Digitalen Flipcharts im Vergleich:

Samsung Flip 2 WM85R 3.856,26 € Zum Produkt
Samsung Flip 55 Zoll (139, 70cm) Public Display, Hellgrau, HDMI, USB, Touch, UltraHD 1.144,00 € Zum Produkt
Samsung Flip 65 Zoll (165, 10cm) Public Display, Hellgrau, HDMI, USB, Touch, UltraHD, Weiß 1.295,00 € Zum Produkt
Jetzt im Detail vergleichen: Die 5 besten Angebote