Autoversicherung berechnen: Vergleiche KFZ-Versicherungen online 8/2021

Schnell zur neuen Autoversicherung: Wir berechnen und vergleichen verschiedene Anbieter für KFZ-Versicherungen. Finde jetzt schnell und einfach zur optimalen PKW-Versicherung. Mit nur wenigen Klicks kalkuliert unser Rechner dein persönliches Angebot für eine Fahrzeugversicherung. Danach kann der Vertrag, beim Anbieter deiner Wahl, einfach online abgeschlossen werden. Jetzt vergleichen und einfach zur neuen Autoversicherung wechseln.

1. Daten eingeben
SSL-geschützte Übertragung.
2. Angebote vergleichen
Kostenfrei vergleichen.
3. Online kaufen
Schnell & einfach zum Angebot.

Das wichtigste in Kürze:

Eine Autoversicherung, auch als KFZ- oder PKW-Versicherung bezeichnet, deckt die Schäden die beim Autofahren passieren. Bei der Kfz-Haftpflichtversicherung für Schäden die Dritten entstehen handelt es sich in Deutschland um eine Pflichtversicherung für Autos. Berechne mit unserem Rechner jetzt deinen optimalen Tarif für deine neue PKW-Versicherung. Die Fahrzeugversicherungen aus unserem Vergleich können sofort online beantragt werden.

Kostenfrei und unverbindlich vergleichen. Mit unserem kostenfreien und unverbindlichem Rechner kalkulierst du deinen individuellen Tarif. 5.de vergleicht zahlreiche Anbieter und stellt dir die 5 besten Angebote übersichtlich vor. Die Berechnung erfolgt eigens auf Grundlage deiner persönlichen Auswahlkriterien.

Ohne Autoversicherung geht nichts – zumindest was die Haftpflichtversicherung betrifft. Bereits bei dieser Pflichtversicherung gibt es große Unterschiede zwischen den Produkten am Markt. Viele Autofahrer benötigen zusätzlich zur Kfz Haftpflicht auch eine Kaskoversicherung. Hier gilt es, die richtige Wahl zwischen Voll- und Teilkasko zu treffen und gezielt nach dem richtigen Tarif zu suchen. Die Unterschiede bei Prämien und Leistungen am Markt sind groß. Ein Kfz Versicherung Vergleich lohnt sich deshalb.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Vergleich: Was ist eine Autoversicherung?
  2. Ratgeber: Welche KFZ-Versicherung abschließen?
  3. Konditionen: Was kostet eine Autoversicherung?

Lesedauer: 3 Minuten
Autor: 5.de-Finanzexperten

Vergleich: Was ist eine Autoversicherung?

Eine Autoversicherung setzt sich aus mehreren Policen zusammen. Obligatorisch (d. h. gesetzlich verpflichtend) ist in Deutschland die Autohaftpflichtversicherung. Diese zahlt, wenn Verkehrsteilnehmer Dritten Schäden zufügen. Die Versicherungsgesellschaften müssen in der Regel jeden Antragsteller annehmen - dann allerdings nur zu den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestversicherungssummen.

Für Schäden am eigenen Kfz haftet die Autohaftpflichtversicherung nicht. Dafür bietet sich eine Kaskoversicherung an. Hier ist zwischen Teilkasko und Vollkasko zu unterscheiden. Die Teilkasko zahlt bei Schäden durch Diebstahl, Unwetter, Brand und Explosion sowie Kurzschlussschäden an der Verkabelung. Kurzum: Die Kfz Teilkaskoversicherung zahlt für Schäden, die der Versicherungsnehmer nicht selbst verursacht hat.

Anders verhält es sich bei der Vollkaskoversicherung. Diese ergänzt die Teilkaskoversicherung um Schutz bei selbstverschuldeten Unfällen. Die Police erstattet die Reparaturkosten des versicherten Fahrzeugs bzw. den gesamten Wert bei einem Totalschaden.

Ergänzend zu Haftpflicht und Kasko gibt es sogenannte Kfz Schutzbriefe. Dies sind Zusatzversicherungen, die zum Beispiel eine Insassenunfallversicherung oder Servicepakete beinhalten.

Ratgeber: Welche KFZ-Versicherung abschließen?

Autofahrer sollten zunächst festlegen, welcher Versicherungsschutz notwendig ist. Bei älteren Fahrzeugen mit geringem Wert reicht eine Haftpflicht als Autoversicherung in der Regel aus. Bei sehr teuren Fahrzeugen und Neuwagen ist eine Vollkaskoversicherung empfehlenswert. Für Fahrzeuge mit mittlerem Wert reicht meistens eine Teilkasko Autoversicherung.

Ist der benötigte Versicherungsbedarf bestimmt, geht es an die Suche nach einem geeigneten Tarif. Ein Kfz Versicherungsvergleich ist dringend empfehlenswert. Kaum ein anderes Produkt bietet bei Vergleichen so viel Einsparpotenzial wie die Autoversicherung.

Die Höhe des Beitrags hängt von verschiedenen Umständen ab – etwa dem versicherten Fahrzeug und der Schadenfreiheitsklasse des Versicherungsnehmers. Es gibt jedoch einige Aspekte, bei denen sich Versicherungen qualitativ unterscheiden. So sollte die Kfz Haftpflichtversicherung eine möglichst hohe Deckungssumme vorsehen. Die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestsummen reichen im Zweifelsfall vielleicht nicht aus. Wer im Ausland mitunter einen Mietwagen mietet, sollte auf einen Zusatz in der Police achten, mit dem die Deckungssumme für das geliehene Fahrzeug erhöht wird. Ansonsten gelten im Zweifel die Mindestdeckungssummen des Auslands – die zu niedrig sein können. Vorteilhaft ist auch ein Auslandsschadenschutz. Wer dann im Ausland unverschuldet in ein Unfallgeschehen verwickelt wird, kann sich auf die Regulierung des Schadens durch die eigene Autohaftpflichtversicherung verlassen.

In der Kaskoversicherung sollte die Leistung des Versicherers auch bei grober Fahrlässigkeit vorgesehen sein. Ohne diese Klarstellung dürfen Versicherer in der Teil- und Vollkaskoversicherung die Leistung kürzen. Dies ist zum Beispiel wichtig, wenn der Versicherungsnehmer ein wichtiges Verkehrszeichen überfahren hat.

Vor allem bei Neufahrzeugen ist eine Neuwertentschädigung wichtig. Ohne diese Klausel regulieren Versicherer den Fahrzeugwert nicht zum Neupreis, sondern zum rechnerischen Wert. Die Anschaffung eines Neuwagens ist dann mit der Versicherungssumme nicht möglich. Die Neuwertentschädigung sollte mindestens ein Jahr lang gelten.

Wichtig ist ferner, dass Folgeschäden von versicherten Ereignissen (zum Beispiel Marderbisse) und Unfälle mit beliebigen Tieren (nicht nur Wildunfälle) versichert sind.

In unserem Vergleich lässt sich eine Autoversicherung berechnen – und zwar unter Berücksichtigung der vorgenannten Kriterien.

Berechnen: Was kostet eine Autoversicherung?

Wer die Prämien für eine Autoversicherung berechnen möchte, muss einige Daten zur Hand haben, Die Höhe der Police hängt vom Versicherungsumfang, der Schadenshistorie des Versicherungsnehmers und dem Fahrzeug ab. Die Bandbreite der Kosten ist relativ groß. Deshalb lohnt sich der Wechsel des Versicherers – gegebenenfalls auch in relativ kurzen Abständen.

Wer Beiträge sparen möchte, kann eine höhere Selbstbeteiligung vereinbaren. Beitragssenkend wirken sich auch jährliche statt monatliche Zahlungen, Werkstattbindungen und der Besitz einer Garage aus. Bei vielen Versicherern gibt es Rabatte für bestimmte Berufsgruppen. Auch der Abschluss eines Telematiktarifs und sogar der Besitz einer BahnCard können den Beitrag reduzieren. Dasselbe gilt für die Festlegung eines Kreises versicherter Fahrer, die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining und für den Kauf von Elektroautos. Im Zweifel entscheidet der Versicherer darüber, welcher Umstand beitragsreduzierend wirkt.

Jetzt vergleichen: Die 5 besten Angebote

Mehr Vergleiche und Tests von 5.de:

Versicherungen

Versicherungen

Versicherungsvergleich: Mit dem Rechner Tarife vergleichen und günstige Versicherung einfach finden.

Alle Versicherungsvergleiche
Autoversicherung

Autoversicherung

Autoversicherung wechseln und sparen: Jetzt schnell & einfach KFZ-Versicherungen online vergleichen.

Autoversicherung berechnen
Haftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung

Unser Haftpflicht-Rechner zeigt dir die fünf besten Tarife im Vergleich. Sofort testen und günstigen Vergleichssieger finden.

Haftpflichtversicherung Vergleich