Investieren 9/2022: Top 5 um 10.000 Euro anzulegen im Vergleich

Die Möglichkeit, 10000 Euro anzulegen sind vielfältig. Das Angebot reicht von konservativen Sparbüchern über jederzeit abrufbarem Tagesgeld bis hin zu Aktien oder hochspekulativen Kryptowährungen. Dieser Ratgeber hilft dir, einzelne Anlageformen voneinander zu unterscheiden und gibt dir einige wichtige Informationen an die Hand, was du bei einem Vergleich wissen solltest.

Unsere Empfehlung

Depot: Aktien und ETFs

  • Unkomplizierte Kauf und Verkauf über Online-Broker
  • Auch für kleine Anlagesummen geeignet
Bewertung 09/2022
1,0

Tagesgeld

  • Flexibler Zugriff und jederzeit kündbar
  • Einlagensicherung
Bewertung 09/2022
1,3

Festgeld

  • Schwankungsfreie Festgeldzinsen
  • Gute Planungssicherheit
Bewertung 09/2022
1,5

Crowdinvesting

  • Bereits mit kleineren Geldbeträgen möglich
  • Vergleichsweise hohe Renditen
Bewertung 09/2022
1,7

Robo-Advisor

  • Digitale Vermögensverwaltung für geringe Anlagesummen
  • Schutz vor Anlegerfehlern
Bewertung 09/2022
1,8
1. Daten eingeben
SSL-geschützte Übertragung.
2. Angebote vergleichen
Kostenfrei vergleichen.
3. Online kaufen
Schnell & einfach zum Angebot.

Das wichtigste in Kürze:

Eine Summe von 10.000 Euro ist ein gutes Startkapital für eine Investition. Es emphielt sich vor dem Investieren ggf. bestehende Verbindlichkeiten zu tilen und sich einen Notgroschen zur Seite zu legen. Mit dem übrigen Investitions-Budget kannst du deine Anlagestrategie wählen.

Kostenfrei und unverbindlich vergleichen. Mit unserem kostenfreien und unverbindlichem Vergleich zeigen wir dir verschiedene Anlagemöglichkeiten. Die Abwägung zwischen Risiko und Rendite entscheidet meist über die verschiedenen Varianten.

Innerhalb von 5 Minuten schnell und einfach zur optimalen Geldanlage. Wähle die für dich passende Anlageveriante aus unserem Vergleich aus. Wir zeigen dir dann die passenden Anbieter.

Inhaltsverzeichnis:

  1. 10.000 Euro anlegen: Was du wissen solltest
  2. Ratgeber: Vorausschauend planen um 10000 Euro zu investieren
  3. Preise: Welche Kosten entstehen bei einer 10.000-Euro-Geldanlage?

Lesedauer: 3 Minuten
Autor: Iris, Finanzexpertin

10.000 Euro anlegen: Was du wissen solltest

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen festverzinslichen Wertpapieren und Anlageformen mit variablen Erträgen. Investiert man 10000 Euro in festverzinsliche100tpapiere erhält man innerhalb einer fest vorgegebenen Laufzeit in regelmäßigen Abständen vorher festgelegte Zinsen. Dazu zählen unter anderem Staats- und Unternehmensanleihen sowie der klassische Sparbrief. Im Gegensatz dazu stehen die variabel verzinslichen Wertpapiere, bei denen der Zinssatz an einen Leitindex gekoppelt ist, wie zum Beispiel der LIBOR- oder EURIBOR-Zinssatz. So können beispielsweise Unternehmensanleihen nicht nur festverzinslich, sondern mit einem variablen Zinssatz ausgestattet sein.

Gut zu wissen ist auch, welchen Status man als Geldanleger einnimmt und welche Rechte und Pflichten man infolgedessen hat. Während man beispielsweise als Aktionär Miteigentümer des Unternehmens ist, wird man durch den Erwerb einer Unternehmensanleihe zum Gläubiger.

Eine weitere Unterscheidung ist die Anlageform nach Zeitdauer der Anlage. Man unterscheidet zwischen kurz-, mittel- und langfristigen Anlagen. Es gibt keine festgelegten Definitionen, jedoch zählen Anlagen mit einer Laufzeit bis zu einem Jahr zu den kurzfristigen Anlagen, während man bei langfristigen Anlagen mit einer Anlagedauer von mindestens fünf Jahren rechnet. Bei dem Zeitraum zwischen ein und fünf Jahren spricht man von einer mittelfristigen Geldanlage. Bei einem Betrag von 10000 Euro sind alle drei Anlageformen denkbar und es müssen weitere Überlegungen mit einbezogen werden.

Ratgeber: Vorausschauend planen um 10000 Euro zu investieren

Vor dem Anlegen von 10000 Euro sollten insbesondere gleich mehrere Dinge bedacht werden.

Zunächst muss der Zweck der Geldanlage geklärt werden. Jemand der demnächst eine größere Anschaffung plant wird Tagesgeldkonto oder einen Sparbrief mit einer kurzen Laufzeit wählen. Für die Altersvorsorge ist hingegen ein Fondsparplan geeigneter, der sich normalerweise nur über eine lange Laufzeit hinweg lohnt. Wer als Ziel regelmäßige Einnahmen verfolgt, wird eher über eine Investition der 10000 Euro in eine langfristige Staatsanleihe mit einem über die Laufzeit steigendem Zinssatz oder in ein Unternehmen, z. B. durch Crowdfunding, nachdenken. Im Allgemeinen wird eine Streuung der Geldanlagen empfohlen. Das bedeutet, dass unterschiedliche Anlageformen mit unterschiedlichen Laufzeiten gewählt werden sollten, um in allen Lebensphasen ausreichend versorgt zu sein und um das Risiko zu minimieren.

Festverzinsliche Wertpapiere garantieren eine vollständige Rückzahlung zuzüglich Zinsen mit einer begrenzten Rendite. Hier handelt es sich um sogenanntes Festgeld. Entscheidet man sich hingegen für spekulative Werte, wie zum Beispiel Aktien, kann sich eine enorme Wertsteigerung ergeben, im schlimmsten Fall aber auch der Totalausfall eintreten, wenn das betreffende Unternehmen Insolvenz anmeldet. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass mit den Renditechancen gleichzeitig auch das Risiko des Verlustes steigt. Seriöse Banken mahnen meist zur Vorsicht und empfehlen im Zweifelsfall eher die konservative und sichere Geldanlage. Im Gegenzug zu der Beratungsleistung sind die Gebühren für die Abwicklung und Betreuung der Geldanlage meist höher. Im Gegensatz dazu ist man beim Onlinebanking im Wesentlichen auf sich allein gestellt. Will man die Investition von 10000 Euro nicht dem Zufall überlassen, ist hier der Zeitaufwand für die Informationsbeschaffung und die Marktbeobachtung um Einiges höher.

Preise: Welche Kosten entstehen bei einer 10.000-Euro-Geldanlage?

Aufgrund der Vielfalt der Anlagemöglichkeiten für 10000 Euro und der unterschiedlichen Kostenstrukturen lässt sich an dieser Stelle kein fester Rahmen für die einzelnen Anlageformen benennen. Zusammenfassend gilt jedoch Folgendes: Während die Anlage in festverzinsliche Wertpapiere normalerweise kostenfrei erfolgt, ist das Handeln börsennotierter Wertpapiere mit einem finanziellen Aufwand verbunden. Entscheidet man sich zusätzlich für die Betreuung durch eine Bank vor Ort können die Gebühren höher ausfallen als beim Onlinebanking. Letzteres ist mit einem höheren Zeitaufwand verbunden, da der Anleger in erster Linie auf sich allein gestellt ist und ein Großteil der Beratungsleistung wegfällt.

Die besten fünf Anlageformen haben wir in einem Test ausgesucht und für dich zusammengestellt:

Jetzt vergleichen: Die 5 besten Angebote

Mehr Vergleiche und Tests von 5.de:

Finanzen

Finanzen

Deine Finanzen im Griff: Alle unsere Rechner und Tools in der praktischen Übersicht. Hier findest du alle unsere Vergleiche.

Alle Finanzrechner
Kreditvergleich

Kredite

Mit dem Kreditvergleich den passenden Kredit zum Topzins finden. Jetzt Kredite einfach online vergleichen und sparen.

Kreditvergleich
Tagesgeldkonto

Tagesgeld

Unser Tagesgeld-Rechner bringt dich auf die Schnelle zum besten Tagesgeldkonto. Zinsen und Konditionen auf einen Klick vergleichen.

Tagesgeldkonto