Ratenkauf finanzieren: Die 5 besten Kreditanbieter um Heizöl auf Raten zu kaufen - Ratgeber 12/2021

Wird Heizöl benötigt, dann ist es immer am preiswertesten, wenn man sich als Kunde einmal pro Jahr beliefern lässt. Eine monatliche Lieferung wäre aufgrund der Anfahrtswege und der hohen schwankenden Kosten einfach zu aufwendig und zu teuer. Bei einem Ratenkauf von Heizöl ist es möglich, für die Begleichung der Jahresrechnung einen Kredit aufzunehmen. Mit der Ratenzahlungsvereinbarung können kleine monatliche Raten gezahlt werden, die die Haushaltskasse nicht zu sehr belasten, gleichzeitig aber auch den Kauf des Öls nicht verzögern oder gefährden. Hier in unserem Vergleich zeigen wir dir Kreditanbieter mit denen denen du bequem Heizöl durch Ratenkauf in monatlichen Raten bezahlen kannst:

Unsere Empfehlung

Kreditvergleich online

  • Kreditbetrag: 100 - 100.000 Euro
  • Laufzeit: 30 Tage - 120 Monate
Bewertung 12/2021
1,0

Smava

  • Kreditbetrag: 500 - 120.000 Euro
  • Laufzeit: 12 - 144 Monate
Bewertung 12/2021
1,2

Verivox

  • Kreditbetrag: 50 - 120.000 Euro
  • Laufzeit: 1 - 120 Monate
Bewertung 12/2021
1,5

Vexcash

  • Kreditbetrag: 100 - 3.000 Euro
  • Laufzeit: 1 - 3 Monate
Bewertung 12/2021
1,8

Ferratum

  • Kreditbetrag: 50 - 2.000 Euro
  • Laufzeit: 1 - 4 Monate
Bewertung 12/2021
2,0

Mit einem Kredit Heizöl durch Ratenzahlung bezahlen.

Nicht immer liegt Fernwärme an, sodass mitunter auf das gute alte Heizöl zurückgegriffen werden muss, um das Haus beziehungsweise die Wohnung mit Wärme zu versorgen. Damit die Kosten nicht zu groß werden und der Ankauf des Heizöls nicht auf der Kippe steht, kann mit einem Heizöl Ratenkauf gegengesteuert werden. Viele Kunden greifen auf diese Option zurück, da hier mit einem klassischen Ratenkredit agiert werden kann. Die monatlichen Raten sind überschaubar und die Zinsen bei einer guten Bonität sehr gering. Die Mehrkosten für den Kredit sind deshalb sehr niedrig, sodass dieser auf jeden Fall lohnt.

Für wen lohnt sich eine Bezahlung in Raten?
Die Option der Ratenzahlung ist für jeden Kunden zu empfehlen. Nicht nur dann, wenn das Budget für eine vollständige sofortige Bezahlung nicht ausreicht. Durch die sehr niedrigen Zinsen beim Ratenkredit kann das Geld für den Kauf vom Heizöl auch gewinnbringend angelegt oder für andere Ausgaben genutzt werden. Die Höhe der monatlichen Raten wird individuell festgelegt, sodass hier jeder Bedarf bedient wird.

Unser Hinweis: Es empfiehlt sich, die Ratenzahlung nicht länger als 12 Monate zu vereinbaren, um beim nächsten Kauf von Heizöl eventuell wieder auf diese Option zurückgreifen zu können.

Nicht lange zögern sondern ausprobieren: Ein warmes Zuhause ist die Grundvoraussetzung für Wohlbefinden. Werden die Kosten dafür in kleine monatliche Raten aufgeteilt, lassen sie sich besser in Haushaltsbudget integrieren und das Leben gestaltet sich leichter und einfacher.

Bonitätsprüfung: Heizöl auf Raten trotz Schufa?

Die Ratenzahlung von Heizöl ohne Bonitätsprüfung ist in aller Regel nicht möglich. Eine SCHUFA-Prüfung ist bei allen Kreditanbietern meist Pflicht. Die Finanzierungsanfrage wird bei einem negativen SCHUFA-Eintrag in aller Regel vom Kreditanbieter abgelehnt. Tipp: Auf die Vermittlung von Darlehn bei schlechter Bonität ist der Kreditvermittler Bon-Kredit spezialisiert.

Beliebteste Produkte und Dienstleistungen zur Ratenzahlung:

Anbieter um Heizöl durch Ratenzahlung zu finanzieren:

Kreditvergleich online Zum Anbieter
Smava Zum Anbieter
Verivox Zum Anbieter
Vexcash Zum Anbieter
Ferratum Zum Anbieter